Rezepttipp: Seelachsfilet trifft auf Asien

Seelachsfilet trifft auf Asien - Lecker, leicht und kunterbunt (Foto: Katja Woidtke)

Fischgerichte sind auch im Winter eine leckere und leichte Alternative zum klassischen Sonntagsbraten. Einmal die Woche gönnen wir uns Fisch frisch vom Kaltenweider Markt und probieren neben den Klassikern wie Matjes nach Hausfrauenart auch neue Ideen wie Lachsfilet in Orangensauce aus. Dieses Mal haben wir uns für Seelachs entschieden und ihm eine asiatische Note gegeben. Mit einem Hauch Ingwer, Lemongras und Sojasauce geht das ganz einfach und das frische Gemüse macht das Gericht zu einem bunten und knackigen Hingucker.

Zutaten (für vier Personen):

400 g Seelachsfilet
Ingwer (ungefähr daumengroßes Stück)
Saft einer halben ausgedrückten Zitrone
2 EL Sesamöl oder alternativ Ingwer- Lemongrasöl

2 EL Sesam- oder Sonnenblumenöl
2 Möhren
1 grüne Paprika
1 rote Paprika
2 Gemüsezwiebeln
1 Stange Lauch
250 g Ananas aus der Dose
4 EL Sojasauce
8 EL Ananassaft
Ingwer (ungefähr daumengroßes Stück)
Ingwer-Lemongras-Würzöl

Reis als Beilage

So wird's gemacht:

Fisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Gräten ziehen, den Fisch in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Ingwer in dünne Scheiben schneiden und zum Fisch geben. Zitrone auspressen und den Saft mit dem Öl in die Schüssel gießen. Vorsichtig alles vermengen und für ca. eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse putzen. Ingwer ganz klein würfeln. Möhren in Ringe und das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Im Wok oder einen hohen Pfanne das Öl erhitzen und Möhren, Paprika und Zwiebeln dazu geben. Anschließend Lauch, Ingwer und Ananas unterheben. Mit Sojasauce und Ananassaft ablöschen und alles für ein paar Minuten darin dünsten. Das Gemüse sollte ruhig ein bisschen Biss haben. Mit Ingwer-Lemongras-Würzöl abschmecken.

Den Fisch in Alufolie gewickelt für ca. 25 Minuten bei 200° C (Umluft) im Ofen garen. Reis kochen und zum asiatischen Gemüse und dem Fisch servieren.

Guten Appetit!


Weitere Rezepte gibt es hier:

http://www.myheimat.de/niedersachsen/langenhagen/t...

Tipp:


Den besonderen Pfiff hat das Gericht durch etwas Ingwer-Lemongras-Würzöl bekommen. Alternativ kann auch Lemongras beim Garen zum Gemüse gegeben werden. Dazu das Lemongras längs halbieren und mit in den Wok geben. Vor dem Servieren entfernen, da das Lemongras das Gemüse nur aromatisieren soll.
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat friedberger | Erschienen am 06.02.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
11 Kommentare
28.335
Elke Matschek aus Ebsdorfergrund | 31.01.2014 | 18:51  
16.014
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 31.01.2014 | 20:28  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 31.01.2014 | 21:25  
19.603
Katja Woidtke aus Langenhagen | 31.01.2014 | 21:33  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 31.01.2014 | 22:25  
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 01.02.2014 | 01:04  
14.140
Rashia Narih aus Langenhagen | 01.02.2014 | 14:23  
2.230
Rosemarie Müller aus Langenhagen | 01.02.2014 | 17:36  
19.603
Katja Woidtke aus Langenhagen | 01.02.2014 | 23:45  
18.289
Martina Köhler aus Göhren | 02.02.2014 | 07:57  
40.502
Markus Christian Maiwald aus Meitingen | 02.02.2014 | 18:33  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.