Mit Liebe gebacken - Rührkuchen mit Herz

Rührkuchen mit herziger Überraschung - eigentlich sollten die Herzen etwas tiefer sitzen (Foto: Katja Woidtke)
 
Aus dem rot gefärbten Kuchen Herzen ausstechen (Foto: Katja Woidtke)

Beim Stöbern im Internet bin ich auf witzige Rezepte für Topfkuchen mit überraschendem Inhalt gestoßen. Von außen sieht der Kuchen nach einem ganz normalen in einer Kastenform gebackenem Naschwerk aus - angeschnitten kommt dann die herzige Überraschung zum Vorschein. Und da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, habe ich gleich den Kochlöffel geschwungen, um für meine Familie diesen tollen Kuchen auszuprobieren. Genutzt habe ich dafür mein Rezept für Gugelhupf. Der Teig ist lecker, fluffig und gelingt einfach immer. Die Menge reichte genau, um zwei Kuchen zu backen: Einen Kuchen mit roter Speisefarbe eingefärbt und einen ganz normal gebackenen Kuchen. Die Herzen hätten etwas tiefer im fertigen Kuchen sitzen können - aber für den ersten Versuch finde ich das Ergebnis schon nicht schlecht. Statt Herzen können in der Weihachtszeit auch toll mit Zimt verfeinerte Sterne eingebacken werden. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!


Zutaten:

250 g weiche Butter
300 g Zucker
1 Prise Salz
4 EL Vanillezucker
5 Eier (Größe M)
500 g Mehl
100 ml Milch
1 Päckchen Backpulver
etwas Butter und Mehl für die Backform
rote Speisefarbe
Schokoladenglasur, Zitronenglasur oder Puderzucker


So wird's gemacht:

Weiche Butter und Zucker mit dem Handmixer schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und löffelweise unterrühren. Wenn der Teig zu fest wird, vorsichtig die Milch dazu geben und wieder rühren. Etwas weniger als die Hälfte des Teiges abnehmen und mit der roten Speisefarbe in eine zweite Rührschüssel geben. Wieder gut verrühren. Kastenform buttern und mit Mehl bestäuben, damit sich der Kuchen nach dem Backen leicht aus der Form lösen lässt. Teig in die Form füllen und den Kuchen auf mittlerer Schiene bei ca. 160°C für eine Stunde backen. Anschließend mit einem Zahnstocher probieren, ob der Kuchen durchgebacken ist. Es darf kein flüssiger Teig mehr am Holz haften. Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen, auf einen Teller stürzen und weiter abkühlen lassen. Nun Scheiben vom Kuchen abschneiden und mit einem Plätzchenstecher Herzen aus den Scheiben stechen.

Die Kastenform erneut buttern und mit Mehl bestäuben. Ungefähr 1/3 des hellen Teiges in die Form füllen. Nun die Herzen nebeneinander mit der Spitze nach unten in den Teig drücken und mit dem restlichen Teig aus der Rührschüssel bedecken. Den Kuchen wieder auf mittlerer Schiene bei ca. 160°C für eine Stunde backen. Nach dem Abkühlen mit gewünschter Glasur oder Puderzucker verzieren.

Beim Anschneiden des mit ganz viel Liebe gebackenen Kuchens werden eure Gäste sicher überrascht sein.

Tipp:


Wer dem Teig eine frische Note geben möchte, kann Zitronenaroma beim Backen verwenden und den Kuchen abschließend mit einem Zitronenguss bestreichen.

Beim ersten Versuch habe ich mich nicht getraut, die Herzen zu weit nach unten in die Form zu setzen, da ich dachte, sie würden wegen ihres Gewichtes beim Backen noch weiter nach unten rutschen. Das taten sie dann aber leider nicht. Beim nächsten Mal klappt es sicher besser. Damit die Herzen richtig gut zur Geltung kommen, nicht zu sparsam mit der Speisefarbe sein!

Aus dem restlichen, rot gefärbten Rührteig lassen sich prima Cake Pops herstellen.



Habt ihr Lust bekommen, mal wieder zu backen?

Passend zur Erdbeerzeit habe ich hier noch ein tolles Rezept für euch: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/kaffee...


Hier geht es zu weiteren Rezepten aus meiner Sammlung: http://www.myheimat.de/gruppen/-katjas-rezepte-424...





.
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
18 Kommentare
37.457
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 01.06.2016 | 15:38  
19.540
Katja Woidtke aus Langenhagen | 01.06.2016 | 16:09  
2.965
Gabriele Schulz aus Laatzen | 01.06.2016 | 16:26  
6.117
Barbara Steffens aus Ebsdorfergrund | 01.06.2016 | 16:45  
19.540
Katja Woidtke aus Langenhagen | 01.06.2016 | 17:02  
19.963
Silke M. aus Burgwedel | 01.06.2016 | 18:14  
19.540
Katja Woidtke aus Langenhagen | 01.06.2016 | 19:09  
19.540
Katja Woidtke aus Langenhagen | 01.06.2016 | 21:27  
19.963
Silke M. aus Burgwedel | 02.06.2016 | 10:16  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 03.06.2016 | 21:38  
19.963
Silke M. aus Burgwedel | 04.06.2016 | 12:11  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 04.06.2016 | 14:06  
19.963
Silke M. aus Burgwedel | 04.06.2016 | 16:11  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 04.06.2016 | 17:08  
19.540
Katja Woidtke aus Langenhagen | 07.06.2016 | 08:18  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 07.06.2016 | 19:29  
19.963
Silke M. aus Burgwedel | 07.06.2016 | 20:55  
58.746
Tina vom Saalestrand aus Bad Kösen | 07.06.2016 | 22:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.