Katjas kunterbunte Reispfanne (Paella)

Spanische Küche mal anders - Katjas kunterbunte Reispfanne (Foto: Katja Woidtke)

Wer wie ich gerne Rezepte aus aller Welt probiert, kommt an einer spanischen Paella fast nicht vorbei. Das Nationalgericht hat seinen Namen laut Wikipedia von der flachen Schüssel, in der es zubereitet wird bekommen und wird in Spanien in verschiedenen Variationen zubereitet. Fisch und Fleisch treffen dabei aufeinander.

Ich habe mich vom Inhalt meines Kühlschrankes inspirieren lassen und eine kunterbunte Reispfanne zusammengestellt, die uns Lust auf den nächsten Sommerurlaub in Spanien oder zumindest auf den Besuch bei unserem Lieblings-Spanier gemacht hat.

Wer eine flache Paella-Pfanne besitzt, kann darin alle Zutaten problemlos zusammen kochen und durchziehen lassen. Bei uns kamen dann doch zusätzlich ein paar Töpfe zum Einsatz.

Olé und ¡que aproveche!



Zutaten (für vier Personen):

250 g Langkorn-Reis
1 rote Paprika
200 g TK Erbsen
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 g Seelachsfilet
100 g Nordseekrabben
250 g Hähnchenbrustfilet
1 TL Paprikapulver edelsüß
2 TL Ras el Hanout
Saft einer ausgepressten Zitrone
Pfeffer
Salz
(eventuell etwas Safran, um der Reispfanne eine tolle Farbe zu verleihen)
Sonnenblumenöl
glatte Petersilie zur Dekoration

So wird's gemacht:

Reis in Salzwasser kochen. Seelachsfilet salzen und mit etwas Zitronensaft beträufelt im Backofen für ca. Minuten bei 200° garen. Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden und in einer tiefen Pfanne scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Das Gemüse mit den tiefgekühlten Erbsen zum Fleisch geben und durchziehen lassen. Reis abgießen und mit in die Pfanne geben. Den Fisch aus dem Ofen nehmen, würfeln und mit den Krabben und einer gepressten Knoblauchzehe in die Pfanne geben. Alles mit Salz, Paprikapulver, Ras el Hanout und dem Zitronensaft abschmecken. Mit etwas glatter Petersilie und Zitrone anrichten.

Tipp:

Etwas Safran verleiht der Reispfanne eine sonnige Farbe.

Was steckt in Ras el Hanout:

Ras el Hanout ist eine orientalische Gewürzmischung mit vielen verschiedenen Gewürzen wie Koriander, Zimt, Schwarzkümmel, Ingwer... Die Mischung passt prima zu Reisgerichten, Lamm und Geflügel und hat in meiner Küche einen festen Platz gefunden. Diesem Rezept gibt es auch einen besonderen Pfiff: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/rezept...

Spanischer Kartoffelsalat: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/ol-kar...


Weitere Rezepte finden Sie hier:

http://www.myheimat.de/niedersachsen/langenhagen/t...
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 26.01.2015 | 00:12  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.01.2015 | 00:27  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 26.01.2015 | 03:16  
66.069
Axel Haack aus Freilassing | 26.01.2015 | 10:33  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.01.2015 | 18:34  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 26.01.2015 | 19:42  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 26.01.2015 | 20:30  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 27.01.2015 | 18:27  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 27.01.2015 | 23:23  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 27.01.2015 | 23:34  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 28.01.2015 | 10:40  
49.448
Kirsten Steuer aus Pattensen | 28.01.2015 | 11:18  
19.571
Katja Woidtke aus Langenhagen | 29.01.2015 | 00:24  
20.635
Hans-Rudolf König aus Marburg | 29.01.2015 | 10:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.