Einfach himmlisch: Apfel-Blaubeer-Crumble mit Vanillesauce (ohne Ei)

2
Eine Sünde wert ist der Apfel-Blaubeer-Crumble mit selbstgemachter Vanillesauce (Foto: Katja Woidtke)

Sind Sie auf der Suche nach einem fruchtigen Backrezept ohne Ei? Dann sollten Sie unbedingt mein himmlisches Rezept für einen Apfel-Blaubeer-Crumble ausprobieren. Der besondere Clou daran ist die selbstgemachte Vanillesauce zu dem noch warm servierten Crumble. Wie der Streuselkuchen ohne Boden ist die Sauce einfach und vor allen Dingen fix zuzubereiten. Tüten für Vanillesauce oder Pudding werden bei uns sicher nicht mehr aufgerissen. ; )

Sollten Sie keine Äpfel oder Blaubeeren im Haus haben, nehmen Sie einfach anderes Obst und lassen Sie den Honig weg. Mit Birnen schmeckt der Crumble mindestens genauso lecker und auch aus Zwetschen und etwas Zimt lässt sich mit diesem Rezept ruckzuck ein leckerer Kuchen ohne Ei zaubern.


Guten Appetit und viel Spaß beim Nachbacken!



Zutaten:

4 säuerliche Äpfel
Saft einer ausgepressten Zitrone
200g Blaubeeren
3 EL Honig (flüssig)

Für die Streusel:

125g Zucker
150g Mehl
100g kalte Butter

Für die Vanillesauce:

1l Milch 1,5% Fett
60g Puderzucker
Mark einer Vanilleschote
6 EL Speisestärke
eine Prise Safran für die gelbe Farbe

So wird's gemacht:


Crumble:

Äpfel schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden und in eine hohe feuerfeste Form schichten. Mit Zitronensaft beträufeln. Blaubeeren waschen und über den Apfelstückchen verteilen. Honig über das Obst träufeln.

Aus Zucker, Mehl und Butter Streusel kneten und anschließend über dem Obst verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 35-40 Minuten backen. Der Crumble ist fertig, wenn die Streusel gebräunt sind.

Vanillesauce:

In der Zwischenzeit eine Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark aus der Schote kratzen. Mark und Schote mit Milch in einen Topf geben. Etwas von der kalten Milch abnehmen und mit der Speisestärke verquirlen. Den Rest bei geringer Hitze ziehen lassen. Puderzucker mit dem Schneebesen unterrühren. Wenn die Vanillemilch zu kochen beginnt, die Stärke unterrühren. Damit die Sauce eine kräftigere Farbe bekommt, eine Prise Safranfäden zerreiben und unter die Vanillesauce rühren.

Tipp:

Wenn Sie einen "runderen" Geschmack der Sauce wünschen, ersetzen Sie einfach 200ml Milch durch einen Becher Schlagsahne - allerdings lassen die zusätzlichen Kalorien Sie auch schneller rund werden. ; )

Weitere Rezepte finden Sie hier: http://www.myheimat.de/niedersachsen/langenhagen/t...




.
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
19.963
Stefan Kaiser aus Lehrte | 27.03.2014 | 23:07  
19.620
Katja Woidtke aus Langenhagen | 28.03.2014 | 07:17  
16.026
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 28.03.2014 | 21:01  
19.620
Katja Woidtke aus Langenhagen | 29.03.2014 | 09:55  
19.620
Katja Woidtke aus Langenhagen | 04.04.2014 | 15:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.