Aus der Weihnachtsbäckerei - Vanilletaler (ohne Ei)

Vanilletaler (ohne Ei) aus der Weihnachtsbäckerei (Foto: Katja Woidtke)

Ein Duft von Vanille zog durch unser Haus, als der Ofen für die weihnachtliche Bäckerei angeschmissen wurde. Und so schnell wie die Vanilletaler gebacken waren, wurden sie auch verputzt. Diese Kekse sind eine tolle Alternative zu den klassischen Ausstechplätzchen oder Lebkuchen, wenn es beim Backen mal ganz schnell gehen soll oder wenn ohne Ei gebacken werden muss. Und hübsch verpackt sind sie im wahrsten Sinne des Wortes ein süßes Weihnachtsgeschenk.

Ich wünsche euch viel Spaß in eurer Weihnachtsbäckerei - vielleicht auch mit diesem Rezept...


Zutaten:

160 g weiche Butter
70 g Puderzucker
1 EL Vanillezucker
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
160 g gesiebtes Mehl



So wird's gemacht:

Mit dem Handmixer Butter, Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Nach und nach das Puddingpulver und das Mehl hinzugeben. Wenn ihr keinen Mixer zur Hand habt, könnt ihr den Teig auch super mit den Händen verkneten, bis er weich und geschmeidig ist. Den Teig für ca. 1 Stunde kalt stellen. Kleine Kugeln aus dem gekühlten Teig formen, auf ein Backblech setzen und jeweils mit einer Gabel platt drücken. Bei 180°C für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene bei Umluft backen. Die Kekse sollen nur leicht gebräunt sein.

Die Vanilletaler aus dem Ofen nehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Schokoladenglasur nach Anleitung im Wasserbad erwärmen. Die Vanilletaler zur Hälfte in die Glasur tauchen, auf einem Backrost trocknen lassen und genießen.


Hier geht's zu einem Rezept für leckere Mandelkekse: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/einfac...

und hier zu den klassischen Weihnachtsplätzchen: http://www.myheimat.de/langenhagen/ratgeber/aus-de...




Das Grundrezept für die Vanilletaler habe ich vor Jahren von einer Mutter aus der Grundschule bei einer gemeinsamen Backaktion bekommen. Herzlichen Dank dafür!


Wenn euch die Vanilletaler zu trocken sind, könnt ihr sie auch komplett mit einer Glasur aus Limettensaft und Puderzucker bestreichen.
14
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
18 Kommentare
66.117
Axel Haack aus Freilassing | 22.11.2016 | 10:09  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.11.2016 | 13:06  
13.241
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.11.2016 | 13:48  
25.317
Silvia B. aus Neusäß | 22.11.2016 | 14:21  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.11.2016 | 15:27  
4.730
Bernd Sperlich aus Hannover-Bothfeld | 22.11.2016 | 17:28  
28.860
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 22.11.2016 | 18:22  
13.530
Gerda Landherr aus Neusäß | 22.11.2016 | 18:22  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 22.11.2016 | 19:09  
13.241
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 22.11.2016 | 19:20  
16.019
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 22.11.2016 | 20:05  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 23.11.2016 | 08:28  
13.241
Hartmut Stümpfel aus Sarstedt | 23.11.2016 | 09:21  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 23.11.2016 | 17:42  
13.124
Karola N aus Donauwörth | 27.11.2016 | 17:58  
19.614
Katja Woidtke aus Langenhagen | 27.11.2016 | 23:48  
13.530
Gerda Landherr aus Neusäß | 28.11.2016 | 19:51  
25.317
Silvia B. aus Neusäß | 28.11.2016 | 19:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.