Radfahrer Langenhagen = "Geprügelte Zwingerhunde"?

Langenhagen: ECHO Geschäftsstelle | Leserbrief im ECHO.


Leserbrief zum Radfahren

Der ADFC Langenhagen weist an dieser Stelle auf einen Leserbrief im heutigem "Langenhagener Echo", Seite vier rechts, hin, mit dem Titel:
"Geprügelte Zwingerhunde".

Dieser Leserbrief wird hier aus Gründen des Urheberrechte-Schutzes NICHT veröffentlicht.
Bei Interesse lesen Sie ihn im ECHO vom 26. Oktober 2016 selber auf Seite 4 rechts.


Zwei genannte Stellen


Im Leserbrief im ECHO werden zwei Stellen in Langenhagen speziell angesprochen:


1. Kastanienallee/ Brinker Straße in Richtung Engelbostel:

Hierzu hat die Verwaltung der Stadt Langenhagen dem Rat der Stadt bereits vor Jahren undauch aktuell immer wieder mehrere umfangreichen Entwürfe Entwürfe vorgelegt:
Bei jeder Sitzung des Rates hierzu wurden die Planungen von der Mehrheit der Rartsmitglieder nicht akzeptiert:
Immer wieder wurde die Verwaltung aufgefordert, neue, andere Planungen vorzulegen.

Kommentar des ADFC Langenhagen dazu:
Uns wären neue Ideen bereits ausgegangen.


2. Umgestaltete Einmündung der Klusriede in die Walsroder Straße bzw. umgekehrt:

Der ADFC Langenhagen betrachtet die jetzige Lösung ausdrücklich auch als schlecht.
Eine gerade erhaltene mündliche Auskunft aus der Verwaltung Langenhagens:
Wir können da nichts machen, ohne den Verkehrsfluss der Kraftfahrzeuge zu behindern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.