Weihnachtsspaziergang des NABU Langenhagen mit spannenden Naturbeobachtungen

Die Teilnehmer des Weihnachtsspazierganges konnten interessante Naturbeobachtungen machen (Foto: Gunter Halle)
Langenhagen: Wietzepark |

Über spannende Naturbeobachtungen konnten sich rund 20 Teilnehmer des Weihnachtsspaziergangs freuen, die der Einladung des Naturschutzbundes (NABU) Langenhagen am zweiten Weihnachtsfeiertag gefolgt waren. Warm eingemummelt und mit Ferngläsern und Kameras ausgestattet ging es bei strahlend blauem Himmel durch den Wietzepark zu den Wasserflächen, auf denen neben Enten und Gänsen auch Kormorane und Teichhühner beobachtet werden konnten.

Gunter Halle, zweiter Vorsitzender des NABU Langenhagen, kennt sich in der Vogelwelt hervorragend aus und gab sein Wissen gerne an die interessierten Teilnehmer weiter. Er freute sich besonders über das Entdecken eines Turmfalken und des Eisvogels, der mit etwas Glück ebenfalls im Wietzepark anzutreffen ist. Der schillernde Vogel, der wegen seines bunten Gefieders auch "fliegender Diamant" genannt wird, hat seinen Lebensraum an der Wietze. Im Winter kann er dort besonders gut beobachtet werden.

Informationen zu weiteren Veranstaltungen erhalten Sie unter http://www.nabu-langenhagen.de/ auf der Homepage des Naturschutzbundes.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.