NAJU macht die Naturinsel winterfest

Die Naturinsel verabschiedet sich in die Winterpause (auf dem Foto: Trockenmauer und Totholz) Foto: Katja Woidtke

Anfang November traf sich die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen auf der Naturinsel, um das Gelände fit für den Winter zu machen. Gemeinsam mit den Betreuern Christine Pracht und Ricky Stankewitz machten sich die Jugendlichen trotz Schmuddelwetter motiviert an die Arbeit.

Die Weide am Ufer der Wietze wurde gepflegt und ein letztes Mal in diesem Jahr kam der Wiesenmäher zum Einsatz. Beim Harken des Mähgutes kamen die Mädchen und Jungen ordentlich ins Schwitzen. Muskelkraft war auch gefragt, um den Zugang zur Insel zu sichern. Hier wurden einige Büsche zurückgeschnitten und die Äste anschließend auf einem Haufen gesammelt. Betreuerin Christine Pracht freute sich über den engagierten Einsatz der Gruppe und verwöhnte die fleißigen Helfer mit leckerem Kuchen.

Nun ist die Naturinsel in den verdienten Winterschlaf gefallen, aus dem sie im nächsten Frühjahr wieder von der Rudi Rotbein Gruppe und der NAJU geweckt werden wird. Für 2017 sind bereits spannende Aktionen und Projekte auf dem Gelände am Ufer der Wietze geplant.

Mehr zu den Jugendgruppen des NABU Langenhagen ist hier zu lesen: http://www.myheimat.de/gruppen/rudi-rotbein-und-na...
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.