Kümmel, Borretsch und Co.

1
Zur Stärkung gab es leckeren Kräuterquark (Foto: Christine Pracht)
Langenhagen: Naturinsel |

In diesem Sommer hat die Naturschutzjugend (NAJU) Langenhagen verschiedene Projekte auf der Naturinsel geplant. Kräuter und Heilplanzen standen beim Treffen der NAJU im April im Mittelpunkt. Gemeinsam mit Betreuerin Christine Pracht entfernten die Jugendlichen Gras aus dem Kräuter- und Heilpflanzenbeet und machten es mit Spaten und Harken fit für den Frühling. Dabei kamen auch einige selbstgezogene Pflanzen von Monika Misala-Dronia in die frische Erde. Sie hatte Kümmel, Süßdolde, Pfefferminze und Borretsch und für die Trockenmauer Mauerpfeffer und Hauswurz mitgebracht. Anja und Monika bestückten die Trockenmauer mit den neuen Pflanzen und achteten darauf, dass diese ausreichend sandige Erde für einen guten Start bekamen.

Dominik, Finn und Arne entschieden sich, den weit verbreiteten Sauerampfer auszulichten, um den anderen Pflanzen im Kräuter- und Heilpflanzenbeet Platz zum Wachsen zu geben Zwischendurch bereitete die Gruppe einen leckeren Quark aus Kräutern zu und Monika konnte den Jugendlichen gute Tips für deren Verwendung geben: "Wenn man noch nicht aufgeblühte Löwenzahnknospen mit Zwiebeln anschwitzt, ist das ein köstlicher Snack.“. Mit dem Eintopfen von Fenchelsamen ging für die NAJU ein ereignisreicher Nachmittag zu Ende. Das nächste Treffen der Gruppe ist für Samstag, den 09.05.2016 von 14:00 bis 17:00 Uhr auf der Naturinsel geplant.

Mehr zur NAJU Langenhagen auf myheimat gibt es hier: http://www.myheimat.de/gruppen/rudi-rotbein-und-na...



(Text und Fotos: Christine Pracht)
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
51.292
Werner Szramka aus Lehrte | 22.04.2016 | 14:45  
60.816
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 22.04.2016 | 22:29  
19.561
Katja Woidtke aus Langenhagen | 25.04.2016 | 12:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.