Wussten Sie, dass ........

Kirche von der Südseite mit der Lindenallee
Wussten Sie, dass
die Kirche zu Engelbostel als „Mutterkirche“ sämtlicher Gemeinden nördlich der Leine und der im alten Amte Langenhagen gilt. Sie dürfte die älteste Kirchengemeinde im Norden der Landeshauptstadt sein.

Wussten Sie, dass
zu den Höfen, welche die Grenzen des Großkirchspiels Engelbostel sicherten, auch der Hof „Hanovere“ gehörte, der den Leineübergang sperrte. So umfasste die Parochie der Martinskirche Engelbostel einst die gesamte Siedlungszelle.

Wussten Sie, dass
erst im 12. und 13. Jahrhundert von ersterer die Parochien der Marktkirche Hannovers, des Klosters Marienwerder und des Hagenhufendorfes Langenhagen abgespalten wurden.
(aus der Jubiläumsbroschüre „800 Jahre Martinsgemeinde“ von 1996)


Wussten Sie, dass
unser Kirchturm mit seinen 33 Metern das höchste Bauwerk in Engelbostel ist. Wahrscheinlich stammt er aus dem 14. Jahrhundert und ist beim Wiederaufbau der 1385 durch einen Brand zerstörten Kirche neu errichtet worden.
1
1
1
2 1
1
1
1
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
17.157
Basti S. aus Aystetten | 30.05.2016 | 19:35  
19.531
Katja Woidtke aus Langenhagen | 31.05.2016 | 20:05  
2.222
Rosemarie Müller aus Langenhagen | 17.06.2016 | 17:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.