Spitzen-Kita aus Langenhagen erhält Besuch von chinesischer Regierungsdelegation

Best Practice Transfer gelingt – KiTa hinterlässt nachhaltig positiven Eindruck

Langenhagen. Hoher Besuch aus der wirtschaftsstarken und einflussreichen Provinz Guangdong in China fand sich am 16. Oktober 2015 in der Kindertagesstätte Kolbergerstraße in Langenhagen ein. 25 Professoren, Lehrer und Mitglieder der Provinzregierung informierten sich über das Bildungskonzept im Vorschulalter in Niedersachsen und über die Best-Practice Aktivitäten in der weit über die Langenhagener Stadtgrenzen bekannten KiTa. Dr. K&K ChinaConsulting - Beratungsunternehmen mit dem Schwerpunkt China – organisierte erneut den Besuch einer Best-Practice-Organisation in Deutschland aus dem Bildungsbereich.
Das professionell durch das KiTa-Team gestaltete Programm umfasste die Begrüßung durch die Leiterin des Jugendamtes der Stadt Langenhagen. Über das Gesamtkonzept der KiTa und dessen Ausgestaltung informierte Frau Hampe, Leiterin der KiTa Kolberger Straße. Besonders aufmerksam verfolgten die chinesischen Besucher ebenfalls die Informationen zur Begleitung der KiTa-Mitarbeiter durch pädagogisches Personal.
In besonderem Maße zeichnet sich die Kindertagesstätte Kolbergerstraße durch die durchgängigen Öffnungszeiten aus. Diese haben vielen Eltern in den letzten Jahren erst die Chance für einen beruflichen Neueinstieg eröffnetet und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erst ermöglicht. Die besonderen Ansprüche berufstätiger Eltern werden hier durch hochqualifiziertes Personal gedeckt. Durch das Management der KiTa-Leitung konnte zudem eine spürbare Kollegialität im Team und Freude an der Arbeit über Jahrzehnte aufrecht erhalten werden. Obgleich es sich um eine ältere Einrichtung handelt, waren die chinesischen Delegationsmitglieder von der liebevollen kindgerechten und gemütlichen Ausstattung stark angetan. Die Gesangseinlage, welche eine Kindergruppe auf chinesisch und deutsch in der Mehrzweckhalle dar boten, hinterließ einen bleibenden Eindruck. Die Chinesen informierten sich zudem über die Möglichkeiten, erste Bühnenerfahrung zu sammeln, Yoga und English spielerisch erlernen zu dürfen und wie der Eltern-Chor, Väterwochenenden oder Großelternnachmittage gestaltet werden.
Einen bewundernden Blick warfen die chinesischen Mitglieder aus dem Bildungssektor aber ebenfalls auf das zum Spielen einladende KiTa-Gelände und in das nahegelegene Erholungsgebiet Silbersee, das regelmäßig für kleine Ausflüge genutzt wird.
Trotz dieser Fülle an positiven Eindrücken blieb auch der Ausblick auf die schwierige Situation des Kita-Personals und auf die steigenden Anforderungen an die Erzieherinnen nicht außen vor. Einmal mehr zeigte die KiTa Kolbergerstraße aber, dass Diversity Management trotz schwieriger Rahmenbedingungen, mit einer weltoffenen KiTa-Leitung und mit Hilfe von passionierten hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gelingen kann.
Es blieb kein Zweifel daran, das der Informationsbesuch ein voller Erfolg war.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
54.277
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 02.11.2015 | 16:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.