Großartiges Jahreskonzert des Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V.

Das 1. Akkordeonorchester Langenhagen unter der Leitung von Dietmar Steinhaus mit Sängerin Lisa Hintzke
 
Tina-Marisa Zemke, Kira Dankowsky, Linn Degner und Lennart Meile - hervorragende Leistung!
Langenhagen: Schulzentrum Langenhagen | Großartiges Jahreskonzert des Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V.

„Standing Ovations für Akkordeonisten und Lisa Hintzke“

Der Akkordeon-Club-Langenhagen 74 e.V. veranstaltete sein Jahreskonzert in der Aula des Schulzentrums und trotz schlechter Erreichbarkeit durch Bauarbeiten, Sturm und Regen sowie diverser Parallelveranstaltungen wurden die Akkordeonisten mit einem „vollen Haus“ belohnt. Ein gefüllter Konzertsaal mit einem treuen begeisterten Publikum ist für die Mitwirkenden die schönste Belohnung.
Der 1. Vorsitzende Jan Hülsmann begrüßte die vielen Freunde der Akkordeonmusik und zahlreich erschienenen Ehrengäste und übergab die Moderation so dann an Matthias Gleichmann, der informativ und spritzig durch das Programm führte.
Eröffnet wurde der musikalische Nachmittag durch das 1. Akkordeonorchester Langenhagen unter der bewährten Leitung des Diplommusiklehrers Dietmar Steinhaus mit der Irischen Suite von Matyas Seibert. Im Anschluss war die Aufregung riesig, denn das neu gegründete Schülergemeinschaftsorchester erlebte seinen ersten großen Auftritt. Viele Schüler im Alter von 7 - ?, eine Altersgrenze gab es nicht - präsentierte fröhlich und mutig die kleine Träumerei, Old Folks at Home und Tiritomba von J. Schmieder/S. Foster eingerichtet von Margot Eskens. Unter der Leitung der Akkordeonlehrerin Ina Voigt haben sich die kleinen und großen Akkordeonisten erst vor einigen Wochen auf der Harz Übungsfreizeit in Wernigerode zusammen gefunden und eifrig geprobt. Wie viel Mut gehört doch dazu, vor ein so riesiges Publikum zu treten und das Eingeübte zu präsentieren. Fantastisch was die Kinder und auch die erwachsenen Anfänger schon leisten und mit wie viel Disziplin aber auch begeisterter Spielfreude sie dabei sind. Die Kleinsten im Verein werden von der 2. Vorsitzenden Ina Voigt mit viel Hingabe und Motivation unterrichtet und für Kinder im Alter von 6-10 Jahren wird auch in naher Zukunft wieder ein kostenloser 1-monatiger Schnupperkursus statt finden. Bei Interesse kann man sich unter der Telefonnummer: 0172-4460044 einfach anmelden.
Im Anschluss an die Kleinsten folgte ein bereits weiter fortgeschrittenes Schülerquartett und präsentierte unglaublich präzise und in tollem Zusammenspiel das Lied der Savanne von Elfriede Benedix. Kira, Tina-Marisa, Linn und Lennart sind schon etwas länger dabei als die Schüler aus dem Gemeinschaftsorchester - was deutlich zu hören war. Wunderbar haben sich die Vier das Stück zum größten Teil eigenständig eingearbeitet. Ein toller Erfolg!
Anschließend verabschiedete das 1. Akkordeonorchester die Zuhörer mit einem Boney M. Hitmix von F. Farian in eine kurze Erfrischungspause.
Ein gelungener Auftakt im zweiten Teil des Konzertes war zum 40 jährigen Jubiläum der Gruppe Queen, das Stück „Bohemian Rhapsody" von dem hervorragenden Bandsänger Freddy Mercury. Dann war es soweit und bei dem Medley Supertramp erfüllte die wunderbare Stimme der Sängerin Lisa Hintzke erstmalig an diesem Abend den Konzertsaal. Mit dem Titel „My heart will go on" sang sie sich umgehend in die Herzen des Publikums und mit ihrer hervorragenden Stimmgewalt behauptete sie sich großartig im Zusammenspiel mit dem kompletten Orchester. Mit dem Klassiker "Love is in the Air" präsentierten sich die Akkordeonisten zwischendurch mit ihrem hervorragenden Schlagzeuger Marvin Bublitz. Und im direkten Anschluss verzauberte Lisa Hintzke die Zuhörer mit ihrem Mezzosopran und der gesamten Klangbreite ihrer Stimme mit dem Titel "One Moment in Time". Den absoluten Höhepunkt boten die Mitwirkenden dann mit dem Musical Abba-Best of, bei dem Lisa gemeinsam mit dem Orchester sehr realitätsnah viele Szenen nach gefühlt und fantastisch einfühlsam gesungen bzw. gespielt hat. Ein Ohrenschmaus für die vielen, musikalisch mitgerissenen Zuhörer, die immer wieder aufsprangen und jubelten, um ihrer Begeisterung einfach Ausdruck zu verleihen. Im Anschluss folgte noch "I will follow him" aus Sister Act, wobei es danach keinen Zuhörer mehr auf dem Stuhl gehalten hat. Was für eine kraftvolle Powerstimme verbunden mit tollen Akkordeonisten. Nur mit mehreren Zugaben wurden die Spieler mit ihrem Dirigenten erschöpft aber glücklich von der Bühne entlassen, mit der Gewissheit, dies war wieder ein besonderes Jahreskonzert und erneut ein Höhepunkt in der erfolgreichen Vereinsgeschichte.
Der ACL 74 e.V. startet im neuen Jahr gleich am Samstag den 04. Januar 2014 um 17 Uhr in der St. Michaeliskirche zu Bissendorf mit einem Neujahrskonzert, bei dem auch Lisa Hintzke wieder ihre unbeschreiblich schöne und warme Stimme präsentieren wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.