Blasorchester probt fürs neue Programm

Bereits im Februar startete das Blasorchester der Stadt Langenhagen ins alljährliche Probenwochenende. In diesem Jahr ging die Reise nicht wie in den Jahren zuvor in die Nordheide sondern in den Harz, ins Nachbarbundesland Sachsen-Anhalt. Erstmalig schlugen die Musiker und Kai Philipps ihr Quartier in der Kulturjugendherberge Wernigerode auf, welche sich besonders auf Musikgruppen spezialisiert hat. So verfügt die Jugendherberge über ein Musikhaus mit einem Probensaal, Tonstudio und diversen kleineren Proberäumen. Optimale Bedingungen, um sich für die bevorstehende Konzertsaison vorzubereiten und im Detail an dem neuen Programm zu feilen. Daher wurde insbesondere der Samstag für entsprechend intensive Registerproben genutzt. Vor allem Musikstücke wie die Musik zum Musical "Das Phantom der Oper", die Tondichtung "Pilatus Mountain of Dragons" sowie "Music" von John Miles erforderten das Geschick und Können aller Orchestermitglieder. Auch Kai Philipps zieht ein positives Fazit: " Ich freue mich, dass wir an diesem Wochenende erfolgreich gearbeitet haben und gute Fortschritte erzielt wurden. Wir werden daher unseren Zuhörer auch in dieser Saison die gewohnte musikalische Qualität bieten können" . Neben der Orchesterarbeit ließ es sich das ein oder andere Register nicht nehmen, als Kammermusikbesetzung Trios, Quartette anzuspielen und zu erarbeiten. "Das Spiel in Kleinbesetzung fördert das Zusammenspiel und aufeinander hören ungemein", erläutert Kai Philipps, "Außerdem zeugt es von großer Motivation der Musiker und Spaß an der Musik." Neben der musikalischen Arbeit stand unter anderem auch die Gemeinschaftsförderung auf dem Programm. Am Samstagabend wurde die Kegelbahn der Jugendherberge angemietet. In einem fairen Kegelwettbewerb traten zwei Teams des Blasorchesters gegeneinander an bei dem alle ihrem Spaß hatten.
Als weiteres Highlight dieses Wochenende ist der Zuwachs zwei neuer Orchestermitglieder zu verzeichnen. So wurde Anfang des Jahres in zwei neue Kesselpauken investiert, die dann einen Tag vor dem Probenwochenende eingetroffen sind und auch gleich die Reise in den Harz mit antraten. Sehr zur Freude des Orchester und insbesondere der Schlagzeuger verfügt das Blasorchester der Stadt Langenhagen nach langer Zeit nun über einen vollständigen Satz Kesselpauken, der dann in Zukunft bei den Konzerten des Blasorchester der Stadt Langenhagen zum Einsatz kommen wird.
Wer sich von dem Ergebnis der Probenarbeit überzeugen möchte, kann dies am Sonntag, den 18.05.2014 um 16 Uhr im Theatersaal Langenhagen tun. Dort präsentiert das Blasorchester in diesem Jahr "Echte Klassiker" aus allen Genres der Musik. Das Blasorchester der Stadt Langenhagen freut sich möglichst viele Zuhörer begrüßen zu dürfen.
Weitere Auftritte sind der Homepage des Orchesters www.blasorchester-langenhagen.de zu entnehmen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.