Tag der offen Tür beim DRK OV Langenhagen

Die fleißigen Helferinnen: Christiane Fischer, Martina Rust, Gudrun Pirwaß, Marlies Fischer, Roswita Falkenberg, Karin Guhl und Helga Spranger (v.l.)
Das DRK feiert in diesem Jahr in Deutschland seinen 150. Geburtstag. Zwar gilt als Ursprung der internationalen Rotkreuzbewegung die Schlacht von Solferino vom 24. Juni 1859. Die erste Nationale Rotkreuzgesellschaft wurde aber am 12. November 1863 gegründet und zwar unter den Namen „Württembergische Sanitätsverein“. Der DRK OV Langenhagen wurde rund 40 Jahre später gegründet, nämlich 1904. Aber auch dies sind schon stolze 109 Jahre.

All dies nahm der DRK OV Langenhagen als Anlass mit Mitgliedern und Gästen zu feiern. Am 17.11 öffneten sich die Türen der Tagesstätte in der Kastanienallee 10. Und es bestand die Möglichkeit die Tagesstätte sowie die Sozialstation zu besichtigen.

Der Ortsverein selber hat sein vielfältiges und interessantes Programm vorgestellt. Dienstags beispielsweise werden Kartenspiele angeboten, Mittwoch Tanzen im Sitzen, Donnerstag ist der Klönnachmittag, einmal im Monat wird sonntags ein Frühstück angeboten und einmal im Monat gibt es selbstgebackenen Kuchen zur Kaffeezeit.

Diesen gab es natürlich auch am letzten Sonntag und die Plätze in der Kaffeestube waren heiß begehrt. Die Helferinnen des DRK OV Langenhagen schätzen, dass rd. 90 Gäste da waren und die Kuchen- sowie Tortenstücke haben reißend Absatz gefunden.
2 1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.