Qualität hat Zukunft

Langenhagen: Schäferhundverein | Mit einer eindrucksvollen „kick-off“-Veranstaltung hat der Verein für Deutsche Schäferhunde den Startschuß für eine richtungsweisende Zertifizierungs-Kampagne gegeben:

Am 20. Februar trafen sich bei der Ortsgruppe Hannover-Engelbostel die Repräsentanten des SV zur Erst-Zertifizierung einer der 2000 Ortsgruppen.
Ziel dieser bundesweiten Zertifizierungsaktion ist es, die Schäferhundvereine vor Ort im Wettbewerb um attraktive Vereinsangebote fit zu machen. Als „Qualitätsoffensive“ bezeichnete Tim Piccenini, der Vorsitzende der ausgewählten Ortsgruppe Hannover-Engelbostel, treffend dieses Konzept, das den Verein als Ansprechpartner für alle Hundehalter sieht und sich mit seiner Fachkompetenz an lizenzierten Trainern öffentlich stärker präsentieren möchte. Mit seiner flächendeckenden Infrastruktur und seinem Know-how will der Verein für Deutsche Schäferhunde dazu beitragen, die Integration des Hundes auch als Sozialpartner des Menschen zu fördern.

Vizepräsident Klaus Waltrich betonte in seiner Ansprache vor Repräsentanten des Vereins, der kommunalen Behörden und der Presse, die soziale Bedeutung des Hundes in einer sich wandelnden Gesellschaft. Durch eine breite Angebotspalette an Betätigungsfeldern möchte der größte Rassehundeverein der Welt Vorreiter sein für eine sinnvolle und artgerechte Beschäftigung mit dem ältesten Haustier des Menschen. Den Deutschen Schäferhund hierbei als gesunden, sozialverträglichen Gebrauchshund wieder stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken und seine Vielseitigkeit als physisch wie psychisch belastbaren Dienst-, Rettungs- und Familienhund mit ausgeprägten sportlichen Ambitionen hervorzuheben, sieht der SV hierbei als wesentliches Element dieser Zertifizierungs-Kampagne.

Die ausgezeichnete Ortsgruppe Hannover-Engelbostel 1903 ist nicht nur einer der ältesten Hundevereine in Deutschland, sondern mit knapp 70 Mitgliedern die mitgliederstärkste Ortsgruppe der SV-Landesgruppe Niedersachsen. Der Verein hat im Laufe seines Bestehens viele Hundesportler mit herausragenden Leistungen auf Landes- und Bundesebene hervorgebracht. Neben diesen hundesportlichen Aktivitäten und Erfolgen wird auf die Basisarbeit größten Wert gelegt: Erziehungskurse für Hund und Mensch, die von lizenzierten Trainern geleitet werden, gehören ebenso zum Vereinsangebot wie die Ausbildung zu verkehrssicheren, sozialverträglichen Begleithunden.

Reiner Voltz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.