AWO-Sommerferiencamp in Schulenburg

Langenhagen: Schulenburg am Anglersee |

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Tagescamp für Grundschulkinder

Vom 23. Juni bis zum 8. Juli können 35 Kinder an den Wochentagen jeweils von 9 bis 16 Uhr auf dem Schützenplatz in Schulenburg und angrenzendem Gelände spielen, toben und basteln. Auch der eine oder andere Ausflug steht auf dem Programm und selbstverständlich wird auch für eine zünftige Mittagsverpflegung gesorgt. In fünf Gruppen werden die Kinder von Betreuer/inne/n beaufsichtigt und angeleitet.

„Leider steht dieses Jahr für das seit 2010 regelmäßig stattfindende Camp nicht das ehemalige NJK-Gelände in Schulenburg-Nord zur Verfügung“, trägt dazu der Organisator der Camps der vergangenen Jahre, Karl-Heinz Dahlke vor. Aber dem Organisator des diesjährigen Camps, Peter Wöbbeking vom Jugendwerk der AWO sei es gelungen ein tolles Alternativgelände in Absprache mit dem Schießsportverein Schulenburg zu finden, so dass das Camp auch 2016 unter Peter Wöbbekings Leitung wieder stattfinden kann, so dass dieses Camp wieder eine Betreuungsmöglichkeit in den Sommerferien darstelle, die insbesondere Kindern berufstätiger Eltern angeboten werden soll.

Obwohl das Gelände sehr für Aktivitäten verschiedenster Art geeignet ist, werden auch Ausflüge in die Region unternommen. So könnte zum Beispiel ein Aufenthalt im Kinderwald oder ein Ausflug zum Freibad Godshorn auf dem Programm stehen. Außerdem werden sich die Kinder an der Vorbereitung der Mittagsverpflegung beteiligen. Dazu sei der Besuch einer Erdbeerplantage denkbar, damit Material für Erdbeereis und Obst zum Naschen vorhanden ist.

Wie schon erwähnt, wurde die Camp-Leitung an das AWO-Jugendwerk übergeben, das dann auch gleich das Angebot erweiterte. Während die bisherigen Camps maximal sieben Tage umfassten, können die Kinder ab diesem Jahr bis zu 12 Tage das Camp-Leben genießen. Aber - auch das ist neu - auch abschnittsweise Teilnahme ist möglich.

Die Kosten für diese erlebnisreiche verlängerte Ferienwoche betragen 110 Euro.

Nähere Informationen und Anmeldung sind über das Jugendwerk der AWO, E-Mail: sommercamp@kjw.de möglich.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.