100 Jahre DRK Ortsverein Godshorn

Vorstandsmitglieder
Wie schafft man es, in der heutigen Zeit, solch einen hohen Geburtstag feiern zu dürfen?
Der DRK ortsverein hat eingelagen und viele Ehrengäste kamen am 22. März ins Dorfgemeinschaftshaus Godshorn.
Von der DERK-Region Hannover begrüßte den DRK-Ortsverein und die zahlreichen Gäste aus Politik, Verbänden und Vereinen Thomas Dettmar. Bürgermeister Fischer gratulierte ebenfalls dem Ortsverein und bedankte sich u.a. für die ehrenamtliche Arbeit. Dem schließt sich Ortsbürgermeister Minne an und hofft, dass auch dieses in den nächsten 100 Jahren so bleiben wird. Pastor Falk Wook dankte u.a. für die gute Zusammenarbeit und wünscht dem DRK für die Zukunft
alles Gute. Im Auftrag aller DRK Ortsvereine in Langenhagen überbrachte Martina Rust die besten Wünsche.
Für die musikalische Umrahmung dieser Geburtstagsfeier sorgte die Band "ParkAvenue".
Anneli Boy informierte in ihrer Festrede, wie sich die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes seit dessen Gründung im Jahre 1900 verändert hat. Eine Bereitschaft gibt es nicht mehr.
Seit 40 Jahren unterhält der Ortsverein eine Begegnungsstätte, die montags und donnerstags für Jedermann nachmittags geöffnet ist. Viermal im Jahr wird zur Blutspende aufgerufen und zweimal im Jahr zu einer Kleiderspende. Es gibt einen Helferkreis, der Besuchsdienste übernimmt. Gemeinsam mit der AWO besteht eine Theatergruppe. Im Herbst organisiert der Ortsverein ein Weihnfest, im Dezember eine Weihnachtsfeier und gemeinsam mit der AWO ein Sommerfest.
Außerdem finden Busfahrten statt. Die Lebensmitteltüten an Bedürftige von der Langenhagener Tafel werden freitags verteilt und viermal im Jahr treffen sich die Vorsitzenden der DRK-Ortsarbeitsgemeinschaft Langenhagen. Der Ortsverein nimmt an örtlichen Veranstaltungen teil und ist im Kulturring vertreten.
Anneli Boy bedankte sich bei ihren Vorstandskolleginnen und den Mitgliedern für ihre Treue und forderte zum Weitermachen auf.
Sie bedankt sich bei der ehemaligen Vorsitzenden des DRK-Ortsverein Hannelore Riechers und bei der ehemaligen Bereitschaftsführer Doris Hönig.
Beide erhalten einen Blumenstrauß.
Nach der Festrede verteilen Vorstandsmitglieder die Festschrift. Anneli Boy bedankte sich bei Marko Balkenhol für das tolle Layout.
Danach wurde warmes Essen gereicht. Für die Bewirtung sorgte das Restaurant "Treffpunkt".
Am Nachmittag lud der Ort alle seine Mitglieder zu Kaffee und Kuchen ein. Dieser Einladung sind 85 Personen gefolgt und erlebten einen harmonischen Nachmittag. Auch hier hielt Anneli Boy noch einmal ihre Festrede. Musikalisch begleitet wurde dieser Nachmittag durch Penelope Simms mit ihrem Akkordeon.
Dieser Geburtstag wird allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.