cSc in Langenfeld ... gemeinsam rollt's

Langenfeld (Rheinland): Freizeitpark Langfort | Gemeinsam rollt’s – gelebte Inklusion im 14ten Jahr

‚Gemeinsam rollt’s’ - ein Foto und der Artikel zu dieser tollen Aktion in der Lebenshilfe-Zeitung im letzten Jahr - und es stand fest: Da macht Mona mit!

Das Dreirad wurde aufgepeppt, ein Outfit plus Helm eingepackt und es ging nach Langenfeld. Uns empfingen lauter nette und gut gelaunte Menschen. Auf jede Frage eine Antwort, immer eine helfende Hand. Allein mit Mona und Dreirad unterwegs von Sehnde runter zum Rennen war wirklich kein Klacks. Bei strömendem Regen ist uns auf der Autobahn auch noch der Scheibenwischer weggeflogen. Keine Angst – frau hatte Ersatz dabei.

Nach einem tollen Frühstück im acora Düsseldorf holten wir uns Monas Start-Unterlagen. Komplett ausgerüstet konnte Mona den Start kaum erwarten. Voll konzentriert ‚umkrallte’ sie mit ihren schicken Fahrrad-Handschuhen den Lenker und fieberte dem Startschuss entgegen. Runde um Runde umkreiste sie dann die Wettkampfstrecke, strahlend und winkend düste sie jedes Mal über die Startlinie. Jubel und Zurufe der vielen Zuschauer an der Wettkampfstrecke taten ihrer kleinen Seele sooo gut. Zugegeben, das mit dem Linksverkehr hat sie nicht so recht verinnerlicht. So viel Platz rechts – da nutzte sie gern die ganze Breite der Straße.

Fix und fertig, aber strahlend nahm meine Schnecke am Ziel ihr Wasser in Empfang und prostete ihren Mitstreitern zu. Besonders nett fand sie Luisa und deren Vater auf deren Tandem. Luisa und Mona leben beide fröhlich ihr Down-Syndrom – zwei tolle Mädchen. Gemeinsam warteten wir damals mit Luisas Familie auf die Ergebnislisten. Und da stand es: Mona war Dritte (von Fünfen) auf ihrem Dreirad geworden – unsere neuen Freunde mit ihrem Tandem Fünfte. Erfolg auf ganzer Linie.

Bei der Siegerehrung strahlte Mona nur so – genoss noch einmal Bad und Jubel in der Menge. Es hat sich gelohnt und wir sind auch 2014 wieder dabei. ‚Trainiert hat sie wieder auf Spiekeroog. Mona düst für die Lebenshilfe Peine-Burgdorf. Sie ist in Burgdorf in der Näherei beschäftigt und ‚liebt’ nach ihrer Aussage ihre Arbeit über alles. Wer von uns ach so ‚Normalen’ sagt das schon von seinem Job?!

Auf ein Wiedersehen mit Luisa und Familie freuen wir uns schon sehr. Und vielleicht haben ja aus unserer Nähe nun noch einige Lust aufs Dabeisein bekommen. Ob Sieg, Platz oder einfach mitgeradelt – es macht einen solchen Spaß.

Wovon ist eigentlich die Rede? Es geht um den cSc am 7. September 1914 unter dem Motto ‚… gemeinsam rollt’s’. Möglich ist diese Aktion durch die Weik-Stiftung, gegründet durch das Ehepaar Elisabeth und Bernhard Weik. Zum 14ten Mal mobilisieren sie nun schon ein tolles Team und unzählige ehrenamtliche Helfer Inklusion auf Rädern aller Art (ob Inliner, Ein- ,Zwei-, Dreiräder oder Tandem) für Menschen mit und ohne Handikap zu ermöglichen. Jedes Jahr kommen mehr als 500 Teilnehmer dazu nach Langenfeld.

Ein ganz dickes Dankeschön an alle Beteiligten. Menschen wie Sie sind so wichtig für Menschen mit Handikap und deren Familien.

Mehr Infos gibt es unter www.gemeinsam-csc.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.