TCL-Kids sind Vizemeister!

TCL-Kids sind Vizemeister in der Bezirksklasse 1! Von links nach rechts: Sophie Ploteny, Luis Wohlfahrt, Vivienne Kurucz, Dennis Olfert, Trainer Siegfried Merkt, Maximilian Neuner. Auf dem Photo fehlen: Felicitas Anders und Karolin Horn.
Landsberg am Lech: Tennisclub Landsberg |

Der Tennisclub Landsberg (TCL) hat sich in dieser Saison die Vizemeisterschaft bei den Kids in der Altersklasse U9 in der Bezirksklasse 1 gesichert. Ein toller Erfolg und eine Bestätigung der Jugendarbeit des TCL! Trainer Siegfried Merkt kann zu Recht stolz sein. Immerhin hat sich die Mannschaft nach dem letztjährigen Tabellenplatz drei nochmals um einen Platz verbessert. Lediglich im Spitzenspiel gegen den TC Kaufering musste man den athletischeren Fähigkeiten des Lokalrivalen Tribut zollen.

Das ist auch das Besondere an dieser Altersklasse: Hier geht es nicht nur um Tennis, sondern auch um motorische und athletische Aspekte. So sind Motorik-Übungen wie Hockey, Seilspringen, Ballwurf und Balltransport ein fester Bestandteil bei jedem Wettkampf. Ein ganzheitliches Training in diesem Kindesalter ist daher fundamental wichtig und aus Sicht der Trainingswissenschaft unabdingbar. Es sollen natürlich schwerpunktmäßig die technischen und spielerischen Fähigkeiten geschult werden; gleichzeitig werden in diesem Alter motorische Grundlagen für später gelegt. Insofern dürfen motorische Trainingsinhalte nicht fehlen. Dabei gilt es eine feine Balance zu finden zwischen Training und Spaß, der nicht zu kurz kommen darf. Denn wenngleich die Kinder unglaublich schnell und leicht lernen, so lässt die Konzentration oft schon nach wenigen Minuten nach. Auch hier sind Trainer wie Siegfried Merkt gefragt. Ständig müssen sie im Training abwägen, sind die Kids noch bereit zu lernen oder benötigen sie eine spielerische Pause. Außerdem sollen die Kinder mit einer langfristigen Perspektive ausgebildet werden. Will heißen: Wer zu oft negative Erfahrungen aufgrund von Überforderung macht, gibt irgendwann auf. Das sollte unbedingt vermieden werden, möchte man die Kids bei der Stange halten. Trainer Merkt weiß das natürlich alles. Mit seiner Jahrzehnte-langen Tennishistorie verfügt er über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz. Er trainiert die Kids akribisch und mit viel Hingabe. Wer weiß, vielleicht schafft Merkt es ja im nächsten Jahr die Meisterschaft zu holen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.