Doppelte Weltmeisterschaft für Landsberg!

LLORET DE MAR * Die katalanische Stadt an der Costa Brava gilt bei jugendlichen Touristen als Party-Metropole und Schauplatz des europäischen Springbreak: Doch Anfang Mai richten sich alle Augen auf ein sportliches Ereignis, die Weltmeisterschaft des Kampfsportverbands ISKA (Internationale Sport Karate Association). Angereist sind Kämpfer aus 45 Nationen, von Jamaica bis Russland treffen sich Sportler, um im Ring die Kräfte zu messen.

Mitgemischt hat natürlich auch die deutsche Nationalmannschaft, darunter der Landsberger Kickbox-Champion Ibrahim Karakoc, der gleich zu zwei Disziplinen in den Ring steigt: Bei der Königsdisziplin Vollkontakt kann sich Karakoc ohne Probleme durch die Vorrunden kämpfen, im Finale steht er schließlich dem brasilianischen Meister im Superschwergewicht (106,5 kg) gegenüber. „Wir waren beide muskelbepackt und bestens vorbereitet: Schon vor dem Kampf war klar, dass es hier heftig zur Sache gehen wird!“ verrät Karakoc: „Für solch eine Situation habe ich mit meinem Team Alexander Buschel, Kai Becker, Benno Stangl und Olaf Remann im Vorfeld speziell trainiert.“ So entwickelt sich auch gleich in der ersten Runde ein knallharter Schlagabtausch, bei dem beide Kontrahenten harte Tritte und Boxkombinationen landen. In der zweiten Runde kann Karakoc seinen Gegner jedoch dominieren: Nach einem wuchtigen Niederschlag ist dieser bereits benommen, Karakoc setzt nach Kampffreigabe sofort nach und schickt ihn mit einer Boxkombination erneut zu Boden – Sieg durch K.O. Auch im Leichtkontakt kann sich Karakoc behaupten und holt schließlich das begehrte Gold: „Den doppelten Erfolg habe ich auch meinen WM-Coaches Tom Schneider, Bekir Hoca und Ümit Kalkan zu verdanken, die mir am Ring stets mit Rat und Tat zur Seite standen - Physiotherapeut Simon Traut und Ringarzt Dr. Morski haben mich dagegen zwischendrin immer wieder zusammengeflickt.“ lacht Karakoc.

Auf seinen Lorbeeren will sich der Landsberger allerdings nicht ausruhen: Bereits am 24. Mai steht er schon wieder im Ring, die Elite Fight Night (Kongresszentrum Heidenheim) ist eine der größten Kampfsportveranstaltungen Deutschlands. „Der Terminkalender ist dieses Jahr vollgestopft mit Show- und Titelkämpfen, das trägt derzeit mein Verein Kickboxen Landsberg – Sponsoren sind deshalb jederzeit willkommen!“ gesteht der Champ. Weitere Informationen und Bilder finden Interessierte im Internet unter www.facebook.com/KickboxenLandsberg
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
78.416
Ali Kocaman aus Donauwörth | 09.05.2014 | 11:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.