Der Nachwuchs macht sich gut

Weiterhin gut machen sich die E Jugendlichen der Landsberger Handballer im Spielbetrieb der D-Jugend. Obwohl 2 Jahre Unterschied in diesem Alter einen deutlichen Sprung bedeuten, zeigte der Handballnachwuchs bei den Spielen am Wochenende wieder teilweise recht guten Handball und entwickelt sich kontinuierlich weiter. Bei manchen geht das schnell, andere brauche etwas mehr Zeit, auch deshalb ist man mit der Mannschaft so früh in den Spielbetrieb eingestiegen. Im ersten Spiel gegen den SV Pullach zeigten sie sich in der ersten Halbzeit von der besten Seite und führten sogar. In der zweiten Hälfte legte Pullach dann an Härte u. Tempo zu, da können die Landsberger noch nicht so mitgehen. So gewann Pullach dann noch klar mit 22:11. Auch im zweiten Spiel gegen ein "Allstar" Team (Gilching kam nur mit 3 Spielern und füllten ihre Reihen mit Pullacher und Allinger Spielern auf) zeigten die Landsberger das sie in der Abwehr langsam an die Zonendeckung gewöhnen und auch das Kreisläuferspiel ( in der E-Jugend gibt es das noch nicht) wurde jetzt schon mit ein paar schönen Anspielen besser praktiziert. Körperliche Defizite wurden durch Eifer wettgemacht.

Paul Schweitzer, Robin und Simon Ontl, Ben Wasnisiewski, Nick Joachim, Vincent Regnier, Jan Birner, Steffen Leinisch, Moritz Schneider, Rico Jahn, Daniel Reisböck
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.landsberger | Erschienen am 21.02.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.