Große Kiste für kleine Leute im Mehrgenerationenhaus

Freude über die eigens angefertigte Spielkiste: seniorTrainerin Traudl Manka (in der Kiste), von links: Margit Däubler, Leitung MGH, Martin Bahmann, Arbeitserzieher RPK, Michael Weiß, Leitung RPK, Betina Ahmadyar, Projektmanagerin „STARK IM BERUF“.
Landsberg: Begegnungsstätte Kratzertreff | Alle kleinen Besucher im Mehrgenerationenhaus sind künftig bestens beschäftigt, denn es gibt eine neue Spielkiste in der Begegnungsstätte Kratzertreff, die wunderbare Schätze für Kinder birgt. Gleichzeitig sorgt sie für Ordnung im Raum, wenn Puppen und Autos nicht weiter gebraucht werden. Gespendet wurde die Kiste von der RPK, Rehabilitation für Menschen mit psychischen Erkrankungen, eine Einrichtung der Herzogsägmühle.

Im AWO Mehrgenerationenhaus (MGH) Landsberg werden zahlreiche Projekte mit verschiedenen Kooperationspartnern durchgeführt. Häufig werden auch Kinder mitgebracht, zum Beispiel beim Kurs „Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein“. Projektleiterin Betina Ahmadyar ist froh über die Spielkiste, die den Wiedereinstieg von Müttern in den Beruf deutlich erleichtert.

Auch die Besucherinnen im Frauen-Treff Interkulturell, zweimal im Monat am Dienstag, freuen sich. Spielen die Kinder, können sich die Mütter ungestört unterhalten, backen, kochen, malen – alles was Spaß macht und die Gemeinschaft fördert.

Traudl Manka, auch bekannt als Kräuterhexe und als seniorTrainerin im Mehrgenerationenhaus, hat ihre Beziehungen zur RPK spielen lassen und den Leiter Michael Weiß gebeten zu helfen. Der war sofort bereit mit seinen Rehabilitanten eine große Kiste aus Dreischichtplatten aus Fichtenholz anfertigen zu lassen. Gemeinsam mit Martin Bahmann übergab er das große Geschenk am 27. September im Kratzertreff an Margit Däubler, Leiterin des AWO-MGH.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.