Familienpaten stehen bereit

Familienoase: Damit Mama und Papa wieder ein bisschen mehr Zeit für sich haben


Landsberg Rund ein Dutzend Familienpaten stehen seit knapp zwei Jahren dem Landkreis Landsberg und damit den Familien zur Verfügung.

Was tun Familienpaten?

Ehrenamtliche Mitmenschen bieten Familien liebevolle Unterstützung in vorübergehenden Notsituationen, sowie bei der Organisation des Alltags. Auch zur Vermittlung bei Schulschwierigkeiten, bei Überforderung mit der Kinderbetreuung, bei Behördengängen oder Arztbesuchen können die Familienpaten helfen.
Oder damit Mama oder Papa einfach mal jemanden haben, der zuhören kann und ein bißchen Zeit zum Reden mitbringt. Eine Patenschaft dauert durchschnittlich 3-6 Monate.

Teilnahme am Projekt ist freiwillig

Die Begleitung der Familie ist freiwillig, kostenfrei und wird inhaltlich mit jeder Familie individuell vereinbart. Ziel ist es, die Familie so zu stärken, dass sie sich nach gewisser Zeit wieder selbst helfen kann. Bisher wurden bereits 16 Familien u.a. mit praktischer Anleitung im (Erziehungs-)Alltag unterstützt. Die Resonanz war durchweg positiv, die Eltern erfahren spürbare Entlastung oder auch Erfolge im eigenen Erziehungsverhalten.
Die Ehrenamtlichen berichten von wertvollen Begegnungen mit Menschen, die sie andernfalls nicht kennen gelernt hätten. Diese Erfahrungen erleben die Paten als persönliche Bereicherung.

Noch Plätze frei


Einige Familienpatinnen und –paten haben nun wieder Kapazitäten frei und freuen sich, auch Ihre Familie mit 2-4 Stunden Zeit pro Woche begleiten zu dürfen.

Neugierig geworden?
Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit der Projektleitung Melanie Leutner auf
melanie.leutner@familienoase.org oder telefonisch 08191/4289363

www.familienoase.org
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.