Hofstetten Die unsichtbare Landsberger SPD

Unter dem Motto „Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ fand die ordentliche Hauptversammlung des Unterbezirks der Landsberger SPD statt. In seinem Rechenschaftsbericht übte der Vorsitzende, Dominic Scales, Selbstkritik und bedauerte, dass die SPD in den abgelaufenen beiden Jahren in der Öffentlichkeit so gut wie nicht mehr sichtbar war. „Aus den Reihen der Vorstandsmitglieder und von den Ortsvereinen fehlte es an tatkräftiger Unterstützung“, relativierte Florian Hansch, selbst Vorstandsmitglied, spontan diese Feststellung. Im Weiteren wurden der Vorstand und die Kassenwartin für eine ordentliche und sparsame Haushaltsführung entlastet.

Professionell zog Felix Bredschneijder, dem die Tagungsleitung übertragen wurde, die Neuwahl der Vorstandsmitglieder durch. Für den Vorsitz kandidierte erneut Dominic Scales. Ob es im Falle eines Mandats mit der im Rechenschaftsbericht angesprochenen Kritik so weitergehe, wollte einer der Delegierten wissen. „Ich hatte eine berufliche Weiterbildung zu beenden, die mit vielen Aufenthalten in Amerika verbunden war und stehe jetzt im Falle einer Wiederwahl voll für die Aufgaben im Unterbezirk zur Verfügung“, sagte der Kandidat. Scales ist seit 35 Jahren SPD-Mitglied und will sich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass die Landsberger SPD wieder sichtbar wird. Dafür sieht er den Unterbezirk auch als Dienstleister für die Ortsvereine.

Mit einem Strauß Blumen und unter viel Beifall wurde Hanni Bauer, die nicht mehr für den Vorstand kandidierte, verabschiedet. Ebenfalls gab Klaus Barthel seinen Rückzug aus dem Bundestag, der mit der Neuaufteilung des bisherigen Wahlkreises in Zusammenhang steht, für die nächste Legislaturperiode, bekannt. Mit Christian Winklmeier stellte sich der 24jährige Jugendreferent im Gemeinderat Gilching als Bewerber für die Kandidatur um ein Bundestagsmandat vor. Winklmeier ist auf seine Ideen und Vorstellungen hinsichtlich der angestrebten Kandidatur eingegangen. Solidarität, keine Konflikte zwischen Alt und Jung, Rente und soziale Gerechtigkeit sind Themen, die sozialdemokratische Politik beinhalten muss, war von Winklmeier zu hören“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.