Landsberger Kräuterhexe - Vor dem Holler den Hut ziehen!

Edeltraud Manka ist überzeugt von den Vorzügen des Hollers.
Landsberg am Lech: AWO- Mehrgenerationenhaus | Behütet durch gute Hausgeister, die in seinen Zweigen wohnen: Dem Holler wird vieles nachgesagt - und immer nur gutes! Deswegen steht Holunder auch im Mittelpunkt der Landsberger Kräutergespräche mit Kräuterhexe Edeltraud Manka. Dieses Mal geht die naturkundige Frau dem Geheimnis von Holler auf den Grund am Freitag, 20.September, um 18.30 Uhr, in der Begegnungsstätte im AWO-Zentrum Landsberg.

Edeltraud Manka erklärt, warum Holler in keinem Haushalt fehlen sollte: "Jeden Tag ein Glas Holundersaft hält ganz gewiss den Schnupfen fern", weiß sie aus Erfahrung zu berichten. Roh dürfen die vitaminreichen Beeren allerdings nicht gegessen werden. Ein kleines Glasgefäß mit Schraubverschluß sollten Teilnehmer mitbringen, ansonsten ist der Workshop wieder kosten- und barrierefrei zugänglich.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 18.09.2013
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.