Riverkings feiern den Jahreswechsel als Spitzenreiter!

Landsberg am Lech: Hungerbachdome | Mit dem 5:3 (2:1/2:1/1:1) Erfolg im Freiluftstadion Holzkirchen sicherten sich die Riverkings zum Jahreswechsel den Platz an der Sonne! 3x Michael Fischer, Markus Rohde und Tobias Turner sorgten für die entscheidenden Tore für die Riverkings.

Das Spiel begann allerdings so, wie man es schon mittlerweile vom HC Landsberg gewohnt ist. Das Spiel machen die Riverkings, doch die Tore macht erst Mal der Gegner. Obwohl Michael Fischer (Pfostenschuss), Markus Rohde (Pfostenschuss) und noch mal Rohde (scheiterte an Florian Schattenhofer) in den ersten Spielminuten hochkarätige Chancen hatten, gingen die Gastgeber in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung. Dominic Kerber hatte noch nicht mal richtig Platz auf der Strafbank genommen, da klingelte es nur 5 Sekunden später im Tor von Christoph Schedlbauer. Daniel Mötsch nutzte seine Chance eiskalt aus. Diesmal kamen die Riverkings aber schneller in Schwung und Michael Fischer konnte in der 13. Spielminute zum 1:1 ausgleichen und der Passgeber Markus Rohde sogar in der 17. Spielminute in numerischer Überzahl auf 2:1 erhöhen. Glück hatten die Riverkings in der 19. Spielminute. Nach einem Fehlpass im Spielaufbau bot sich die Konterchance für Georg Schöpf, der nur noch durch ein Foul kurz vor dem Landsberger Tor zu stoppen war. Den daraus resultierenden Penalty konnte Georg Schöpf allerdings nicht verwandeln und somit ging es mit der 2:1 Führung in die erste Pause.

Für Dennis Schäffler war das Spiel allerdings da schon beendet. Ohne wirkliche Fremdeinwirkung verletzte er sich an der Hüfte und wurde zur Sicherheit sofort ins Harlachinger Krankenhaus eingeliefert, wo er sich zur Zeit noch befindet. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung!

Das zweite Drittel begann wie das Erste. Landsberg spielte und Holzkichen macht das Tor. Wieder war es eine Überzahlsituation der Gastgeber. Diesmal saß Dominik Ebner auf der Strafbank als Daniel Mötsch in der 28. Spielminute zum 2:2 ausglich. Es war übrigens erst das zweite Überzahlspiel der Gastgeber und zum zweiten Mal schlug der Puck im Tor von Christoph Schedlbauer ein. In der 31. Spielminute saß Benedikt Danner vom ESC Holzkirchen auf der Strafbank, als Tobias Turner von der blauen Linie abzog und zur 3:2 Führung traf. Nur 54 Sekunden später konnte Michael Fischer auf Zuspiel von Sven Gäbelein sogar auf 4:2 erhöhen.

Im letzten Spielabschnitt musste dann auch noch Alexander Ott die Segel wegen einer Magenverstimmung streichen. Somit musste Alexander Wedl zum zweiten Mal die Verteidigung umbauen. Wieder waren es aber die Hausherren, wieder waren sie in numerischer Überzahl, wieder klingelte es im Landsberger Tor. Dominik Kerber wollte gerade wieder von der Strafbank kommend ins Spielgeschehen eingreifen, als Josef Ziegler den Anschlusstreffer zum 3:4 erzielte. Holzkirchen witterte nun ihre Chance das Spiel noch zu drehen, doch Michael Fischer machte in der 54. Spielminute die Träume der Gastgeber zunichte. Auf Zuspiel von Tobias Turner und Sven Gäbelein konnte Michael Fischer mit seinem dritten Treffer an diesem Abend den 5:3 Endstand herstellen.

Viel Zeit zum ausschnaufen bleibt den Riverkings über Silvester allerdings nicht. Schon am Neujahrstag kommt es zum Freundschaftsspiel gegen die US College Auswahl und schon am 3.1.2014 geht es im heimischen Hungerbachdome gegen den EV Pfronten in der Landesliga weiter.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.