Lesung "Der Baumeister von Landsberg" in der Stadtbücherei

"Der Baumeister von Landsberg"
Landsberg: Stadtbücherei | Am Freitag, den 22. April, findet um 19.00 Uhr in der Stadtbücherei Landsberg eine Lesung "Der Baumeister von Landsberg" statt.
Aufgrund der großen regionalen und überregionalen Nachfrage ist der historische Roman von Klaus Pfaffeneder bereits in der zweiten Auflage im Liccaratur-Verlag erschienen.

Der Roman spielt im ausgehenden Mittelalter und thematisiert den Bau der Landsberger Stadtpfarrkirche „Mariä Himmelfahrt“ in den Jahren 1457 bis 1488.
Der Salzhandel hat die Silbergrueb zu Landsberg reich gemacht und die Bürger auf die Idee gebracht, dem Patronat des Klosters Wessobrunn zu entfliehen. Ausdruck dieses Strebens nach Unabhängigkeit war der Bau einer großen Basilika. Insgesamt vier Baumeister arbeiteten in den über 30 Jahren Bauzeit an der großen Landsberger Kirche. Der Vierte, Veit Maurer, ist zugleich auch die Hauptfigur des Romans. Bereits als Lehrling ist er am Bau der neuen Kirche in Landsberg am Lech beteiligt. Fortan widmet er sein Leben der Baukunst und sein Weg führt ihn durch halb Europa. Er erlebt Freundschaft, Liebe, Krieg und nicht erwarteten Verrat. Doch stets bleibt sein persönliches Schicksal mit seiner Heimatstadt und dem dortigen Kirchenbau verbunden.

Der Barde Erik Müller wird diese Lesung musikalisch umrahmen. Der Eintritt ist frei.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.