Kann der Panther Sünde sein?

Wann? 09.04.2016 19:00 Uhr

Wo? Landratsamt , Sitzungssaal, Von-Kühlmann-Straße 15, 86899 Landsberg am Lech DE
Der Panther im Inselbad (Foto: Wolfgang Hauck)
Landsberg am Lech: Landratsamt , Sitzungssaal | 1937 Fliegerhorst Penzing - 2016 Inselbad Landsberg

Podiumsdiskussion zum Umgang mit Kunst des 20. Jahrhunderts


Eine Veranstaltung im Rahmen des Projekts «Der Panther im Inselbad».
Vortrag und Podiumsdiskussion







Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Oberst Daniel Draken, Kommodore des Lufttransportgeschwader 61
Norbert Köhler, Vorstand der Stadtwerke Landsberg am Lech
Manfred Deiler, Präsident der Europäische Holocaustgedenkstätte Stiftung
Dr. Joachim Zeller, Historiker und Autor "Wilde Moderne"
Wolfgang Hauck, Künstler und Projektentwickler

Moderation: Karla Schönebeck, Journalistin

Hintergrund

Das Kunstprojekt von Wolfgang Hauck nahm 2014 seinen Ausgangspunkt mit Hinweisen der Journalistin Karla Schönebeck, zu einer Panther-Plastik im städtischen Inselbad in Landsberg am Lech. Diesen schwarzen Panther im Inselbad dürfte fast jeder Landsberger kennen. Wie aber kommt ein solches Kunstwerk in ein städtisches Freibad? Wie alt ist es und warum steht es dort?

An diesem Abend werden die aktuellen und neuen Ergebnisse erstmals vorgestellt. Der Weg des Panthers wurde geographisch, historisch und politisch nachvollzogen und zog dabei Kreise, die niemand bisher auch nur im Ansatz vermutet hat. Mit diesem «Panther» bündeln sich vielfältigste Themen mit aktuellen Zeitbezügen, deren Pole zwischen Geschichte, Kunst im öffentlichen Raum und der Vergangenheit liegen.

In diesem soziokulturellen Projekt sind neben Künstlern, Journalisten und Historikern auch Jugendliche und Flüchtlinge eingebunden, die sich mit einem unbedarften Blick auf diese Auseinandersetzung eingelassen haben. Der erste Teil des Projekts war der historischen Recherche gewidmet, der zweite Teil wird die künstlerische Umsetzung sein. Vor diesem Hintergrund ist ein öffentlicher und offener Austausch erforderlich und wünschenswert.

An diesem Abend wird sich die Diskussion neben den spannenden und überraschenden Fakten zur Geschichte des Panthers, auch den Themen Kolportagen, Gerüchte, Vermutungen und welche Wege für eine neue Erinne-rungskultur denkbar sind, widmen. Dazu soll die Frage von Chancen einer zeitgemäßen Erinnerungskultur für Stadt und Landkreis Landsberg am Lech diskutiert werden.

Webseite: www.dieKunstBauStelle.de

Förderung durch
Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (Kulturfonds Bayern)
Fonds Soziokultur, Bezirk Oberbayern, Rotary Sozialfonds Greifenberg-Schondorf. e.V.

Pressekontakt
Andrea Schmelzle presse@dieKunstBauStelle.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.