In einem tiefen, dunklen Wald

Wann? 10.03.2015 15:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech | Märchenhaftes Abenteuer von Paul Maar
Musicalfassung von Heiner Kondschak für Kinder ab 6 Jahren
Prinzessinnen heiraten Prinzen - das ist schon immer so gewesen. Was aber wenn einem kein Bewerber gefällt? Die sehr schöne, aber auch ziemlich hochnäsige Prinzessin Henriette Rosalinde Audora kommt deshalb auf die ungewöhnliche Idee, sich von einem Untier entführen zu lassen. Denn wenn ihr Vater, der König, dem Prinzen, der sie befreit, ihre Hand und dazu das halbe Königreich als Belohnung verspricht, dann werden wohl die mutigsten Prinzen von weit her kommen, um sie zu retten. So der Plan. Doch das Untier – vermutlich ein Vegetarier – ist nicht im Geringsten an der Prinzessin interessiert, sondern nur an den leckeren Pralinen, die sie bei sich hat. Jetzt muss sich die Prinzessin kurzerhand selbst entführen und in die Höhle des Untiers einziehen. Und auch sonst geht alles schief: die Prinzen, die ausgezogen waren, Henriette-Rosalinde-Audora zu befreien, versagen alle kläglich. Da beschließt Prinzessin Simplinella von Lützelburgen, es ebenfalls zu versuchen. In Männerkleidung getarnt und mit Hilfe des Küchenjungen Lützel macht sie sich heimlich auf den Weg.
Heiner Kondschak hat die Geschichte des bekannten Kinderbuchautoren Paul Maar („Das Sams“) zu einem Musical für Kinder umgearbeitet - mit viel Charme, augenzwinkerndem Witz und jeder Menge Musik. Das Junge LTT setzt mit diesem Stück die langjährige und äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Autor, Komponist, Regisseur, Musiker und Darsteller Heiner Kondschak fort und wird unser Publikum wie mit „Kein Tag ohne Hahn“ erneut begeistern.
Mit dem Ensemble des Jungen LTT und Heiner Kondschak mit Band
www.landestheater-tuebingen.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.