Flüchtlingsgespräche

Wann? 06.03.2016 19:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Foto: Lucie Jansch
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech |

Von Bertolt Brecht
Berliner Ensemble


"Der Pass ist der edelste Teil von einem Menschen."
Die in den frühen vierziger Jahren geschriebenen Dialoge der Flüchtlingsgespräche handeln vom Alltag der aus Deutschland Vertriebenen. Vertreten werden diese durch den Intellektuellen Ziffel, ein Physiker, und den Arbeiter Kalle. Die beiden begegnen sich im Exil und tauschen sich aus über die internationalen politischen Verhältnisse und das Leben als Flüchtling: Scharfsichtige Gespräche voll bösem Witz und abgründigem Humor. Denn: "Die Emigration ist die beste Schule der Dialektik..."
Die Flüchtlingsgespräche entstanden in Brechts dänischem Exil Svendborg, Ende der 1930er Jahre. Politische Ansichten, private Geschichten der Figuren verweisen verschlüsselt auf Biographisches des Autors hin.
Kaminski und Karge gehören zu den Grandseigneurs am Berliner Ensemble. Manfred Karge wurde noch von Helene Weigel als junger Absolvent ans BE geholt und pflegte enge Freundschaften zu Matthias Langhoff und Heiner Müller, arbeitete am Hamburger Schauspielhaus und ebenso in Bochum, von wo er mit Claus Peymann an die Burg nach Wien ging. Früher als Peymann kehrte er 1993 ans BE zurück und leitet seither auch das Regie-Institut der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Karge hat diesen kurzen Theaterabend auch inszeniert.
Mit Manfred Karge & Roman Kaminski
Regie, Fassung:
Manfred Karge
www.berliner-ensemble.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.