"Ein Volksfeind" - Von Henrik Ibsen: Landestheater Tübingen

Wann? 11.12.2014 20:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech | Der Plot von Ibsens 1882 entstandenen, gesellschaftskritischen Dramas „Ein Volksfeind“ könnte auch aus dem Lokalteil einer aktuellen Tageszeitung stammen: Eine Kleinstadt in der Provinz erhofft sich Aufschwung und Wohlstand als Kurort. Doch der Badearzt Dr. Stockmann entdeckt, dass das Wasser des Heilbades durch Industrieabfälle von krankheitserregenden Mikroorganismen durchsetzt ist. Er sieht die Gesundheit der Touristen gefährdet. Als Stockmann im Interesse der Allgemeinheit, mit dieser Tatsache an die Öffentlichkeit gehen will, gerät er nicht nur in Konflikt mit seinem Bruder, dem Bürgermeister. Jeder seiner Mitbürger, der den eigenen Profit bedroht sieht, stellt sich gegen ihn. Selbst seine anfänglichen Verbündeten in Presse und Politik fallen von ihm ab. Stockmann wird zum einsamen Kämpfer für die Wahrheit …
Das Drama des norwegischen Nobelpreisträgers Henrik Ibsen hat auch 130 Jahre nach seiner Uraufführung nichts an Brisanz verloren. Es bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Aufklärung und Fanatismus. „Ein Volksfeind“ geht so spannend wie unterhaltsam grundsätzlichen Fragen unserer Demokratie nach: Hat die Mehrheit immer Recht? Haben wir außer Wohlstand und Wachstum keine Träume mehr? Haben Idealisten heute überhaupt noch eine Chance? Welche Chance hat die Wahrheit in unserer ökonomisierten Gesellschaft?
Das Landestheater Tübingen ist seit vielen Jahren regelmäßiger Gast im Stadttheater und stellte über 40 Produktionen in Landsberg vor. Damit ist es die Gastbühne mit den mit Abstand meisten Auftritten im Stadttheater. Mit diesem Stück stellt sich das LTT unter der neuen Intendanz von Thorsten Weckherlin und mit neuem Ensemble vor.

www.landestheater-tuebingen.de
1
1
Einem Mitglied gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.landsberger | Erschienen am 19.11.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.