Die Frau und die Stadt

Wann? 21.10.2016 20:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Die Frau und die Stadt Foto: Johannes Conen
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech |

Eine Nacht im Leben der Gertrud Kolmar von Gerlind Reinshagen
bbt bewegtbildtheater

Die Frau: Die jüdische Lyrikerin Gertrud Kolmar. Die Stadt: Berlin, „ihre“ Stadt, in der sie 1894 geboren wurde und die ihr ab 1933 ihr kaltes, hässliches Gesicht zeigte. An einem ihrer letzten Berliner Tage besteigt Gertrud Kolmar im Morgengrauen die Siegessäule, um zu springen, um Schluss zu machen, selbstbestimmt, wenn auch nicht aus freien Stücken – bevor sie von der Fabrikarbeit weggeholt und ins Vernichtungslager transportiert wird. Im Aufstieg debattiert sie über Für und Wider mit sich selber: Mit der »vernünftigen« Gertrud ebenso wie mit der unbeugsamen, stolzen und der vom Schicksal gebeugten »krummen« – die die besten Gedichte schrieb. Schließlich steigt sie wieder herunter. Sie hat beschlossen, durchzuhalten bis zum letzten Augenblick, und sei es nur, »um ein Dreck zu werden unter euren Stiefeln, Mörderbande, der euch noch tausend Jahr lang an den Sohlen kleben soll«. Dieser fiktive innere Monolog erzählt nicht nur von Bedrohung und Angst, sondern auch von der Liebe zu dieser Stadt und dem Mut, sich unter widrigsten Umständen persönliche Freiräume abzustecken. Die Videoinstallationen von Johannes Conen sind das Alleinstellungsmerkmal des bbt bewegtbildtheaters: Sie ermöglichen, dass mehrere Charaktervarianten Gertruds gleichzeitig erscheinen und miteinander sprechen können, Martina Roth diese alle zur gleichen Zeit zum Leben erwecken kann.
Gertrud Kolmar, geboren 1894 in Berlin, ermordet 1943 in Auschwitz, zählt neben Else Lasker-Schüler, Nelly Sachs und Rose Ausländer, zu den größten deutschen Lyrikerinnen des letzten Jahrhunderts.
Es spielt Martina Roth
Regie und Video Johannes Conen
Koproduktion Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Stadttheater Fürth, Theater Chur Schweiz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.