Die Chinesische Nachtigall

(Foto: Marionettentheater „Am Schnürl)

Ein Märchen von Hans Christian Andersen
in Szene gesetzt von Helmut Glatz

Der Kaiser von China wohnt im prächtigsten Palast der Welt und besitzt alles. Alles? Nein, in seinem Garten soll das Allerbeste sein, das es auf der Welt gibt: Eine Nachtigall. Die Minister werden ausgeschickt, diese Nachtigall unverzüglich in den Palast zu bringen. Nun sitzt der kleine Vogel neben dem Thron und erfreut den Kaiser mit seinem wunderbaren Gesang. Eines Tages aber erscheint der Gesandte des Kaisers von Japan und schenkt dem Kaiser von China eine mechanische Nachtigall, viel praktischer und kostbarer als die lebendige Nachtigall. Da verlässt der kleine Vogel den Kaiser und fliegt traurig in den Wald hinaus. Doch nach einiger Zeit sagt die Maschinen-Nachtigall „kluck” und ist kaputt. Der Kaiser wird daraufhin todkrank, und die Geister des Lebens und des Todes kämpfen bereits um seine Seele. Ein kleines Küchenmädchen will den Kaiser retten. Es geht hinaus in den Park, um die geflohene Nachtigall zu suchen und in den Palast zurückzubringen. Ob es gelingt, den Kaiser wieder gesund zu machen? (Text und Fotos: Marionettentheater „Am Schnürl")

Wann?

Freitag, 20. März 19:00 Uhr
Samstag, 21. März 16:00 Uhr und 19:00 Uhr
Sonntag, 22. März 16:00 Uhr
Freitag, 27. März 19:00 Uhr
Samstag, 28. März 16:00 Uhr und 19:00 Uhr
Sonntag, 29. März 16:00 Uhr

Wo?

Im Theater an der Grundschule Kaufering
Lechfeldstraße 40, 86916 Kaufering

Kartenvorverkauf:

ab Montag, den 2. März 2015
Legner'sche Buchhandlung Kaufering, Fuggerplatz 1, Tel. 08191/65270
Reisebüro Vivell Landsberg, Hauptplatz 149, Tel. 08191/917412

Kinder: 4 € und Erwachsene: 8 €

Weitere Informationen
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.landsberger | Erschienen am 21.02.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.