„Der Parasit oder die Kunst, sein Glück zu machen“ - Ein Lustspiel von Friedrich Schiller nach Louis-Benoît Picard

Wann? 14.03.2014 20:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech | Oder die Kunst, sein Glück zu machen
Ein Lustspiel von Friedrich Schiller nach Louis-Benoît Picard

„Die kriechende Mittelmäßigkeit kommt weiter als das geflügelte Talent.“
Selicour, Berater des Ministers Narbonne, ist ein Taugenichts, ein Blender. Gekonnt gibt er vor, verantwortungsbewusst, rechtschaffend, fleißig zu sein. Er erntet die Früchte anderer Leute Arbeit, erschleicht sich auf Kosten anderer Posten, Anerkennung und Einfluss. Selicours Blitzkarriere ruft Erstaunen und Abscheu hervor. La Roche, der durch ihn seine Stelle verloren hatte, der junge Dichter Karl Firmin, der seine angebetete Charlotte an Selicour zu verlieren droht, und Firmin senior, dem die rechtmäßige Anerkennung durch Narbonne versagt bleibt - sie alle sinnen auf Rache. Wie soll man diesen Parasiten am weiteren Aufstieg hindern, wenn nicht durch eine Intrige?
„Der Parasit oder die Kunst, sein Glück zu machen“ beruht auf einer Vorlage des französischen Dramatikers und Schauspielers Louis-Benoît Picard (1769-1828). Friedrich Schiller übertrug das Stück ins Deutsche. Er kürzte und ergänzte den Text und verzichtete darum bei der Veröffentlichung 1802 auf die Nennung Picards, so dass „der Parasit“ heute als ein Werk Schillers gilt. Neben Tartuffe ist es eines der besten Bühnenwerke über das Intrigantentum.
Inszenierung Simone Sterr
www.landestheater-tuebingen.de
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 15.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.