Blasmusiker für Ü50-Kapelle gesucht

Andreas Kößler aus Landsberg leitet die Ü50-Kapelle des Bezirksverbands Lech-Ammersee

Auftritt beim Bezirksmusikfest in Obermeitingen

Für das diesjährige Musikfest des Bezirksverbandes Lech-Ammersee in Obermeitingen im August haben sich Ausrichter und Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht: „Erfahrene Musiker über 50 Jahren aus dem ganzen Landkreis und dem Bezirksverband Lech-Ammersee sollen am Freitag, 12.08. den Seniorennachmittag gestalten“, erklärt der Bezirksleiter Lech-Ammersee Bernhard Weinberger. Dabei spiele keine Rolle, ob die Musiker noch regelmäßig in einer Kapelle aktiv sind oder sich im „musikalischen Ruhestand“ befinden. Willkommen sei jeder, der sich angesprochen fühle und mitspielen möchte.
In sechs Proben soll ein Programm traditioneller Blasmusik erarbeitet werden. Gespielt werden überwiegend Polkas, Walzer und Märsche. Leiter der Ü50-Kapelle wird Andreas Kößler aus Landsberg sein. „Er eignet sich besonders gut für diese Aufgabe“, so Weinberger, „weil er als leidenschaftlicher und routinierter Blasmusiker schon viel Erfahrung sowohl als Musiker als auch als Dirigent in dieser Musikrichtung sammeln konnte.“ Sein musikalischer Lebenslauf weist zahlreiche Preise und Auszeichnungen als Posaunist auf, so erhielt er zum Beispiel als Jugendlicher beim Bundesentscheid im Solistenwettbewerb in Eggenfelden einen 1. Rang mit Auszeichnung. Besonders qualifiziert Kößler aber sein langjähriges Mitwirken im internationalen Orchester „Egerländer Blasmusik Neusiedl am See“. „Ich habe auch schon ein paar Stücke im Kopf, die ich mit der Ü50-Kapelle einstudieren möchte“, berichtet Kößler. Auf dem Programm stehen beliebte Stücke wie Egerland Heimatland, Egerländer Musikantenmarsch, Böhmischer Traum, Wir Musikanten, Auf der Vogelwiese, Fuchsgraben Polka und der Schneewalzer.
Die erste etwa zweistündige Probe wird am Sonntag, den 22.05.2016 um 18 Uhr im Musikerheim in Reichling stattfinden (Flößerstraße 15, 86934 Reichling, Pfarrheim). Die weiteren fünf Probentermine und Orte werden dann mit den Musikern direkt vereinbart. Notenmaterial ist vorhanden, die Musiker dürfen aber auch gerne eigene Notensätze mitbringen. Interessierte Musiker sollen sich bis 30. April entweder per E-Mail (ue50kapelle@gmx.de) oder telefonisch bei Bezirksleiter Bernhard Weinberger (Tel.: 0173/8387897) oder Ehrenbezirksleiter Wilfried Schmid (Tel.: 08193/8211) anmelden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.