Bella Noir – Zwei Zigaretten Demut

Wann? 15.10.2016 20:00 Uhr

Wo? Stadttheater Landsberg am Lech, Schlossergasse 381, 86899 Landsberg am Lech DE
Bella Noelle Foto: Cartier van Dissel
Landsberg am Lech: Stadttheater Landsberg am Lech |

von Dirk Bernemann

„Wenn du dich selbst suchst, musst du auch mit dem klar kommen, was du da eventuell
findest. Also such dich nur dann, wenn du für die Entdeckung deiner selbst auch stark genug
bist, und solange das nicht so ist, sei die beste Version von dir, die du dir vorstellen kannst.“
Das sagt Bella Noir, die Protagonistin von Dirk Bernemanns erstem Theaterstück. Inszeniert
von Noelle Cartier van Dissel, mit Sarah Dorsel in der Hauptrolle.
Was würden Miley Cyrus und Helene Fischer erzählen, wenn sie ehrlich wären? Würden sie
sich trauen von Abgründen und Traurigkeit zu reden? Bella Noir stellt sich im Rahmen
ihrer Comebacktour erstmals wieder auf eine Bühne, erzählt, schockiert, öffnet sich und will
zum ersten Mal in ihrem Leben ehrlich sein, zu sich und zu Euch, dem Publikum!
„Eine beschissene Kindheit kann doch zu etwas Gutem führen. Man kann lernen, das Stillose abzulehnen.“ Und das tut Bella Noir in vollem Ausmaß. Madame Pervaise ist dabei ihre Lehrerin, ihre Mutterschwesterfreundin, die ihr früh – viel zu früh - beibringt auf was es
ankommt, um als Frau Macht zu erlangen und diese auch auszuspielen. Es folgt eine
erfolgreiche und folgenschwere Karriere im „Showgeschäft“ und irgendwie bleibt eine
ungute Melange aus Schmerz, moralischer Niedertracht und dem Nichtanerkennenwollen
der Wahrheit zurück. Und am Ende doch der Wunsch nach Liebe!
Dirk Bernemann hat mit „Bella Noir - Zwei Zigaretten Demut“ ein Stück geschrieben, das sich mit den Themenbereichen Sexismus, emotionale Abstumpfung durch Tristesse im Alltag und der heutigen Kulturverwertung beschäftigt. Bella Noir ist eine moderne Femme fatale, die mit ihrer Musik vielen Leuten Liebe schenkte und doch leer blieb. Der Autor lebt und arbeitet in Berlin. 2012 wurden seine beiden Bücher „Ich hab die Unschuld kotzen sehen“ und „Und wir scheitern immer schöner“ für die Bühne adaptiert. Sarah Dorsel arbeitet als Schauspielerin und Sprecherin in München an verschiedenen Theatern sowie als Gast in mehreren Fernsehserien. Noelle Cartier van Dissel, die bereits als Madame Tourvel in „Gefährliche Liebschaften“ bei uns auf der Bühne stand, arbeitet zunehmend als freie Regisseurin.

Es spielt Sarah Dorsel

Regie Noelle Cartier van Dissel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.