Ohne Dich geht es nicht - die Arbeiterwohlfahrt verleiht wieder den Engagementpreis

Die Vertreterinnen der Familienhilfe Windach e.V. Gudrun Fellner und Karin Keller mit Sonderpreisträgerin Jessica Anders, dahinter 2. Bürgermeisterin Doris Baumgartl und Andreas Niedermeier, Geschäftsführer AWO Bezirksverband Oberbayern, weiter Manfred Doll und Stefan Jörg, beide VR-Bank Landsberg-Ammersee eG, Ulla Kurz in Vertretung des Landrates, Kreisverbandsvorsitzender Helmut Schiller, MdL Kathrin Sonnenholzner und Wolfgang Schindele, Geschäftsführer AWO Landesverband Bayern.
 
Jessica Anders bekam den Sonderpreis 2014, verliehen durch Stefan Jörg, Vorstand der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG.
Landsberg am Lech: AWO-Zentrum, Wiener Café | Zum fünften Mal brach Helmut Schiller, AWO-Kreisverbandsvorsitzender Landsberg, eine Lanze für das ehrenamtliche Engagement im Landkreis und vergab wieder den Engagementpreis. Die Familienhilfe Windach e.V. durfte sich darüber freuen und mit ihr die vielen Kinder und Eltern in der Ammersee-Region, die von dem Engagement der Aktiven profitieren. Den Sonderpreis der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG bekam Jessica Anders für ihr breites Ehrenamt.

2. Bürgermeisterin Doris Baumgartl lobte Menschen, die freiwillig zur Stelle sind, um ihren Mitmenschen zu helfen. "Politik kann vieles regeln," sagte sie. "Erst Ehrenamtliche bringen das große Räderwerk ins Laufen!" Nicht selten seien die Aktiven sehr bescheiden und wollten keinen Wirbel um ihren Einsatz machen. "Die Wertschätzung der Gesellschaft brauchen alle diese Menschen, die sich engagieren," unterstrich Andreas Niedermeier, Geschäftsführer AWO Bezirksverband Oberbayern.

"Stellen Sie sich unsere Gesellschaft ohne Ehrenamt vor," regte die stellvertretende Landrätin Ulla Kurz die Phantasie an, "unser Landkreis wäre nicht so liebenswert!", folgerte sie. Sie bedankte sich daher für die festliche Preisverleihung im vollbesetzten Wiener Café des AWO-Zentrums, bei der freiwilliges Engagement ins rechte Licht gerückt werde.

"Noch mehr kann man sich nicht engagieren", verriet Stefan Jörg, Vorstand der VR-Bank Landsberg-Ammersee eG, als er den Sonderpreis an Jessica Anders überreichte, die sich beim BRK, der Uttinger Wasserwacht und beim Krisenintervention ehrenamtlich einsetzt. Die junge Frau bedankte sich bei ihrer Familie und den Arbeitskollegen, die ihr den Rücken für so viel Engagement freihalten.

"Ich stehe hier in Vertretung für alle Ehrenamtlichen beim Bayerischen Roten Kreuz im Landkreis Landsberg," stellte Jessica Anders fest. "Man kann nur als Team etwas erreichen." Daher möchte sie die 500 Euro Preisgeld für eine neue Ausrüstung der Uttinger Wasserwacht verwenden: "Damit wir auch weiterhin sicher in den Einsatz gehen können!"

In der Laudatio zum Sonderpreis sagte Jörg: "...Ein Schwimmer auf dem Ammersee in Not. Das Boot der Wasserwacht kommt gottseidank rechtzeitig und zieht den Verunglückten aus dem Wasser. Frau Jessica Anders reicht dem nassen Mann eine Decke, um ihn zu wärmen...Ortswechsel: Mitten in Landsberg ein Autounfall. Die Rettungskräfte sind bereits vor Ort, die Verletzten werden bereits versorgt. Viele stehen jedoch unter Schock und benötigen dringend Betreuung. Das Kriseninterventionsteam trifft gerade ein, um sich um die Zeugen und und die Angehörigen der Unfallbeteiligten zu kümmern. Frau Jessica Anders nimmt den Vater eines verletzten Kindes zur Seite und redet beruhigend auf ihn ein...Ein anderer Tag, ein anderer Ort.

Mitten in der Nacht Alarm. Der Rettungswagen verlässt die Max-Friesenegger-Straße und fährt mit Blaulicht durch Landsberg. Auf dem Beifahrersitz gibt Frau Jessica Anders dem Fahrer die Fahrtstrecke an, um möglichst schnell am Unfallort zu sein... Großes Bierzelt, heute Abend werden 2000 Menschen erwartet. Eine bekannte Musikgruppe tritt auf, die Gäste sind vor allem junge Menschen. Im Zelt, ein wenig zurückversetzt vom Eingang hat sich der Sanitätsdienst des Bayerischen Roten Kreuzes eingerichtet. Jetzt ist es noch ruhig, aber der Abend kann lange werden. Frau Jessica Anders sortiert noch einmal das Verbandsmaterial, um sicher zu sein, dass im Fall des Falles alles griffbereit ist...

Rettungsstelle Dießen. Ein Notruf geht ein. Wie so oft ist auch dieses Mal der Rettungswagen bereits unterwegs und die „Helfer vor Ort“ springen ein. Frau Jessica Anders springt sofort mit Ihrem Kollegen in den neuen VW Tiguan um möglichst schnell am Unfallort zu sein. Wichtige Minuten können so gewonnen werden, bis der Rettungswagen aus Landsberg eintrifft... Utting, Wasserwachtheim
Ganz entspannt treffen die Vorstandsmitglieder der Wasserwachtgruppe Utting ein. Vorstandssitzung. Nach ein paar zwanglosen Gesprächen eröffnet heute Frau Jessica Anders in Vertretung des 1. Vorsitzenden, der heute beruflich verhindert ist, die Sitzung …Dies - meine Damen und Herren - war nur ein kleiner Abriss der Tätigkeiten von Frau Jessica Anders. Bei mir ist - bei der Vorbereitung zur Jury des AWO-Engagementspreises der Eindruck entstanden, dass diese Frau immer und überall da ist, wo geholfen werden muss. Egal ob bei der Wasserwacht, im Rettungswagen, beim KIT; Frau Jessica Anders ist - so scheint es - fast omnipräsent. Immer da, wo Hilfe gebraucht wird. Und als ob das nicht schon genug wäre, engagiert sich sich auch noch in der Vorstandschaft der Wasserwacht Utting."
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.landsberger | Erschienen am 19.11.2014
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 09.01.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.