Gedicht für Landsberg: Stufen im Februar

Landsberg am Lech: landsberg | Lyrische Impulse für jede Jahreszeit: Der Gewinn von Erkenntnissen erfordert nicht selten Mut und Anstrengung. In diesem Sinne liest sich ein Gedicht von Roland Greißl aus dem Fuchstal. Als Ermutigung.

stufen I
du gehst sie
hoch
die stufen des lebens
in stetig
sich ändernde höhen.
nicht immer
führt sie
nach oben,
die eine stufe
über dir
oder sie ist
glühend heiß
und verwehrt das betreten,
und manchmal
ist sie niedrig
und manchmal
ist sie hoch – ja viel zu hoch –
um sie zu ersteigen,
die stiege
über dir
die stiege
nach oben
und manchmal
bricht sie heraus
die eine stufe
unter dir
und manchmal
bricht sie heraus
die eine stufe
über dir
und du stehst und du stehst
und du schaust und du schaust
und du suchst und du suchst
und du suchst sie
vergeblich
die eine –
die fehlende
stufe
über dir
die stufe des lebens.

stufen II
nimm sie nimm sie!
die stufe
über dir,
die fehlende,
die glühende,
die eiserne,
die hölzerne,
die brüchige –
und spring
auf die
nächste;
belächle
die fehlende stufe
unter dir
und spring
nach oben
und spring
nach unten –
steh nicht – spring!
spring ins leben!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.