Senioren musizieren für Senioren

Landsberg am Lech: Pfarrsaal Mariä Himmelfahrt | Der Seniorenbeirat der Stadt Landsberg hatte zu einem musikalischen Nachmittag in den Pfarrsaal der Pfarrei Maria Himmelfahrt eingeladen.
Ca. 200 Senioren sind der Einladung gefolgt und konnten einen sehr unterhaltsamen Nachmittag verbringen.
Die Landsberger Stubnmusi musizierte in der Besetzung Zither, Hackbrett, Harfe, Gitarre und Kontrabass. Die Gruppe besteht schon seit über 40 Jahren. Das Repertoire besteht ausschließlich aus traditioneller Volksmusik. Zu der Landsberger Stubnmusi gehören auch die Landsberger Sängerinnen (Angelika Kiefmann, Irmgard Leichtenstern und Elisabeth Zerle), deren Liedgut ebenfalls in der Volksmusik zu Hause ist.
Die Musikgruppe des Mehrgenerationenhauses „Instrumentalisten 50 plus“ ist eine ganz „neue Gruppe“. Die Musiker und Musikerinnen 50 plus haben sich erst vor 10 Monaten zum gemeinsamen Musizieren mit ganz verschiedenen Instrumenten: Akkordeon und diverse Flöten, Zithern und Gitarren, Geige und Veeh-Harfe zusammengefunden. Motivation für die Gruppe ist die Freude an der Musik, Mut und Elan etwas Neues zu beginnen und viel Begeisterung zum gemeinsamen Musizieren. Gespielt wird auch für Bewohner in Seniorenheimen.
Damit die Musiker und Musikerinnen auch eine Pause einlegen können, trug Frau Barbara Mohrenweis zur Freude der Gäste kleine Geschichten vor. So zum Beispiel von Carl Zuckmayer „Als wär’s ein Stück von mir.“
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 15.02.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.