Mehr Brotzeit als Zoo.

Erwischt bei einer Brortzeit im Zoo, der Leiter der Arbeitsgruppe 60plus, Werner Gutmann
Die bereits zur Tradition gewordene Herbstfahrt der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Landsberger SPD führte dieses Mal in den Augsburger Zoo. Obwohl sich der Winter heuer schon frühzeitig ein Stelldichein gab, konnte Werner Gutmann, der Leiter der Arbeitsgruppe, einen voll besetzten Bus der Fa. Eisele bei sommerlichen Temperaturen nach Augsburg chauffieren. Mit einem fest vereinbarten Abholtermin entließ Werner Gutmann seine Truppe in den Zoo. Vorbei an einem Löwengehege, in dem der König der Tiere fast wie eine Statue thronte, fand die Fütterung der Seelöwen großes Interesse. Mit großartiger Eleganz holten sich die Seelöwen im Wasser und aus der Luft die von ihrem Tierpfleger zugeworfenen Fische. Schnell verliefen sich fünfzig 60plusler auf den Rundwegen, in Terrarien und in den Festbauten. Obwohl als nächste Station im Programm ein Besuch der Stadtbrauerei „König von Flandern“ anberaumt war, wurde unter strahlender Sonne der eine oder andere bereits in den beiden Gaststätten des Zoos bei einer Erfrischung angetroffen. Pünktlich um 17:00 Uhr ging es dann in die Innenstadt, um noch in die Rush Hour-Phase beim „König von Flandern“ zu kommen. Mit einem ordentlichen Preisnachlass bis 18:00 Uhr auf das Brauerbier setzten sich die Teilnehmer bei Essen und Trinken zu einer geselligen Runde zusammen. Sparfüchse hatten schnell erkannt: kurz vor 18:00 Uhr statt einem zwei Brauerbiere zu bestellen. Noch im Bus freuten sie sich über das zusätzliche Rabattbier. Viel Beifall erntete ein besonderer Service der Fa. Eisele: Ab Kaufering fuhr der Bus auf dem Heimweg alle Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmittel an. Für Werner Gutmann wieder ein voller Erfolg.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 16.11.2013
myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 09.01.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.