Ein Highlight ist die „highline179“

Im Rahmen des 17. Welfen Marsches der Reservistenkameradschaft
Landsberg, der sich auch 2015 in 6 Etappen aufgliedert, forderte die Etappe 3
von manchen Teilnehmern ein Quäntchen Mut.
Dreh- und Angelpunkt war „highline 179“. Diesen Begriff konnten zwar die
meisten Teilnehmer momentan nicht zuordnen, ließen sich aber dann vor Ort
von dieser gigantischen Konstruktion beeindrucken.
Von der Ruine Burg Ehrenberg zu dem gegenüberliegenden Fort Claudia,
wird die Fernpassstr. B179 bei Reutte mittels einer Hängebrücke in einer Höhe
von 114 Meter und einer Länge von 406 Meter überquert.
Mit leichtem „Seemannsgang“ wurden die Schwankungen der Brücke bei der
Überquerung ausgeglichen. Der Mut wurde mit einem herrlichen Blick in die
Naturparkregion Reutte belohnt.
Seit Ende 2014 trägt die highline179 nun den Titel als längste
Fußgängerhängebrücke der Welt im Tibet Style.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.