AWO-Mehrgenerationenhaus: "Klein trifft Groß" in der Begegnungsstätte Kratzertreff

Möchten mit Senioren gemeinsam spielen, lesen, singen und lachen - Landsberger Tagesmütter mit ihren Tageskindern.
Landsberg: Kratzertreff | Was macht eigentlich eine Tagesmutter? Wer schon immer einmal wissen wollte, wie ein Vormittag dieser "Muttis auf Zeit" aussieht, sollte das neue Angebot in der Begegnungsstätte Kratzertreff, Hubert-von-Herkomer-Str. 73, des AWO-Mehrgenerationenhauses kennen lernen.

Jeden Donnerstag, beginnend ab dem 5. Juni, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, veranstalten Tagesmütter aus Landsberg jetzt mit ihren Tageskindern einem geselligen Vormittag unter dem Titel "Klein trifft Groß". Es gibt Kaffee und Kuchen, für Spielzeug ist gesorgt. Der Zugang zum Treff ist barrierefrei möglich.

"Wir freuen uns auf Senioren und andere Bürger aus der Nachbarschaft, die Lust haben, mit den Kindern zu spielen, zu lesen, zu singen oder zu lachen", erzählte die Initiatorin Angela Ehrenböck (im Foto ganz rechts). Ganz nebenbei könnten sich dann Gespräche darüber ergeben, mit wie viel Liebe und Elan Tagesmütter zuverlässig und verbindlich den berufstätigen Eltern in Landsberg den Rücken freihalten.

"Berührungsängste werden abgebaut," wünscht sich Angela Ehrenböck als Sprecherin der Tagesmütter, "Kontakte angebahnt". Das sei nötig, zumal die Tätigkeit in der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt ist. Die Tagesmütter und ihre Tagekinder freuen sich auf alle Fälle riesig über viele nette Bekanntschaften und ein fröhliches Miteinander.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin Landsberg | Erschienen am 21.06.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.