1. Mai Politik, Gerwerkschaft, Zukunft!

Hubertus Heil ( SPD ) bei seiner Rede. (Foto: Karin Frühbrodt)
Unter diesem Thema standen die diesjährigen Versammlungen am 1. Mai. In Ilsede wurde um 9:30 Uhr von der SPD Ortsgruppe Ilsede und des DGB Kreis Peine zu einem Treffen geladen. Zu erst spielt der Spielmannszug der SV Groß Bülten auf. Ab 10 Uhr ergriffen dann

Hubertus Heil

(
SPD und MdB) und Wilfried Hartmann (IGM) das Wort. In ihren Reden zum 1 Mai ging es um die Arbeit der Zukunft, Mindestlohn, Besteuerung der Reichen und den rechten Ruck der in letzter Zeit offen durch Deutschland ging. Auch das das Lohngefälle Mann zu Frau immer noch zu deutlich in Deutschland ist, war ein Thema. Hier ein kleiner Ausschnitt von der Rede von Herrn Heil . Auch unsere Politiker haben verstanden, dass der Mindestlohn nur ein Anfang sein kann und nicht das glückliche Ende der Arbeit. Ja mit 8,50 Euro die Stunde brutto ist man nicht gerade auf der Straße der Sieger. Die Rede von Herrn Heil bezog sich auch auf die Veränderungen im Arbeitsleben von früher zu heute. Er und Herr Hartmann unterstrichen auch die wieder stärker werdende Verbindung zwischen Partei und Gewerkschaften. Nach dem deutlichen Bruch im Bereich der Agenda 2010. Auch haben beide Herren deutlich Position bezogen gegen Rechts.

Gerade vor dem Gedenken des 70. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus am 8. Mai. Wozu SPD und Gewerkschaftsbund nach Peine einluden zum Herzberg, um Opfern und Verfolgten des Nazi-Regimes zu gedenken.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.