Oberger Künstlerin auf Schloss Merode geehrt!

Bildübergabe v. L. Peter-Olaf Hoffmann, Karin Frühbrodt-Biller und Charles-Louis Prinz von Merode
Am Samstag 19.12.2015 übergab die Oberger Künstlerin Karin Frühbrodt-Biller an die EGS drei ihrer Werke. Im Rahmen einer kleinen Festivität vor Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf Schloss Merode erfolgte die Übergabe. Als Dank erhielt Frau Frühbrodt-Biller von Herrn Charles-Louis Prinz von Merode und Herrn Peter-Olaf Hoffmann eine gläserne EGS-Trophäe überreicht. Mit den Bildern sollte die Verbundenheit und der Gedanke von einem friedlichen und freundschaftlichen Miteinander in Europa und der Welt unterstützt werden. Es war auf dem Europaschützenfest dieser Gedanke und Umgang untereinander so deutlich zu spüren, dass die Künstlerin dies in ihren Bildern wiedergeben wollte. Gleichzeigt kam an diesem Tag das Friedenslicht von Betlehem auf Schloss Merode an, auch findet gerade auf Schloss Merode eine Ausstellung der mexikanischen Down-Kunstschule der Stiftung John Langdon Down statt. Desweiteren wurde auch dem Erfolg der EGS als Anerkennung als deutsches immaterielles Kulturerbe gedacht. Auch der neue Europaschützenkönig Josef Lohninger aus Österreich, Herr Peter Dickhaus aus Peine, CDU Bundestagsabgeordneter Ansgar Heveling sowie auch weitere Mitglieder der EGS wohnten diesem Ereignis bei. Als Gäste der Künstlerin waren Herr Horst-Karl Guenther-Luebbers vom Rittergut Oberg und aus Belgien Junkheer Thierry van de Werve de Schilde vom Chateau d`Hovorst mit vor Ort. Alle Anwesenden bekamen noch eine persönliche Führung durch das Schloss inklusive privat Gemächer der von Merode´s.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.