TSV Ingeln-Oesselse / Wanderabteilung / Wanderung entlang des Naturpark Helstorfer Moor

Schönes Wetter, nette Wanderer, sehr gute Bewirtung
Wanderung entlang des Naturschutzgebietes Helstorfer Moor

Für die Juli-Wanderung am Sonntag, den 27.07.2014 hatte die Wanderabteilung des TSV Ingeln-Oesselse zu einer Wanderung entlang des Naturschutzgebietes Helstorfer Moor eingeladen. Obwohl die Wettervorhersage für diesen Sonntag auch Regen und Gewitter vorausgesagt hatte, nahmen alle angemeldeten 30 Teilnehmer an diesem Ausflug teil. Die An- und Abfahrt erfolgte diesmal für die Wanderer mit Bus und Bahn von Oesselse über Gleidingen, Langenhagen, Engelbostel bis zur Haltestelle Negenborn/Im Walde. Hier wurden wir schon von unserem Wanderfreund Dietrich Kossack erwartet. Er kennt sich in diesem Gebiet sehr gut aus und übernahm die Führung. Zunächst wanderten wir entlang des Helstorfer Moores. Das Helstorfer Moor ist vor ungefähr 4000 Jahren entstanden und seit 1996 ein Naturschutzgebiet. Es gehört zu den letzten weitestgehend erhaltenen naturnahen Hochmooren in Niedersachsen und zum Projektgebiet Hannoversche Moorgeest. Dieses LIFE + Projekt ist mit 11,4 Mio. € das bislang zweitgrößte Naturschutzprojekt aus dem LIFE + Programm der EU in Deutschland. Zur Erhaltung des Hochmoores ist es erforderlich, das der gestörte Wasserhaushalt durch Rückbau von Entwässerungsgräben und Errichtung von speziellen Dammbauten aus Torf, die das Regenwasser auf den Moorflächen zurückhalten, wieder regeneriert wird. Die ganzjährige Anhebung des Wasserstandes ist die wichtigste Voraussetzung für den Erhalt, die Ansiedlung und Ausbreitung hochmoortypischer Tier- und Pflanzenarten. Wir wanderten weiter, vorbei an der Müllerbuche, durch den Lindenburg-Wald, Richtung Scharrel und im Bogen zu dem Wochenendhaus der Familie Kossack. Hier wurden wir sehr herzlich empfangen. Alles war hervorragend vorbereitet. Jeder fand einen schönen Platz zum Ausruhen. Es gab eine große Auswahl an Getränken, frisch gegrillte Würstchen, Salate, Kaffee und Kuchen. Gut gestärkt ging es dann zur Bushaltestelle Metel/Auf dem Borngrund und über Neustadt, Hannover, Rethen und Gleidingen zurück nach Oesselse. Für alle Teilnehmer war es ein wunderschöner Tag bei gutem Wanderwetter. Wir bedanken uns bei allen Wanderfreunden, die zu diesem schönen Ausflug beigetragen haben. Unser besonderer Dank gilt der Familie Kossack, die uns auf ihrem schönen Wochenendgrundstück durch ihre besondere Gastfreundschaft eine tolle Wanderpause beschert hat.

Ulla Denda
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine Nachrichten | Erschienen am 02.08.2014
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.