Schaumburger Motorsportler lassen sich feiern

Alle Geehrten im Kartsport
Laatzen: Hotel ERbenholz |

Siegerehrungen der Saison 2014 im Motorsport

Der Mittelweser-Pokal und die Motorsport Stadtmeisterschaft Hannover richteten am letzten November-Samstag eine große Siegerehrung im Sporthotel „Erbenholz“ in Laatzen für Kart- und Automobil-Sportler aus. Nachmittags kam der große Kreis der Kart-Fahrer zusammen, um Pokale für ihre erfolgreiche Teilnahme an den Wertungsserien in Empfang zu nehmen. Im Clubsport-Kart-Slalom Mittelweser-Pokal waren bei den 20 Anwesenden von den Schaumburger Vereinen Daniel Streitberg, Niklas und Pascal Lindenberg und Torben Weßling (MC Schaumburg), Daniel, Henning und Andreas Göttsch, Matthias Wienecke, Fynn und Thomas Pieper und Jenna-Marie Schwarze (MC Bückeburg) sowie Candy Steck von der SFG Rinteln. Im Kart-Slalom Mittelweser-Pokal kamen 64 Kinder von acht bis 18 Jahren in die Endwertung. Für den MC Schaumburg waren es Teresa Schade (7. Platz), Niklas Lindenberg (17), Torben Weßling (45) und Niklas Röwer (50). Die SFG Rinteln wurde vertreten durch Laura Tönsing (25), Till-David Kampmeier (27), Miles Bervar (37), Max Schorowsky (39), Candy Steck (42), Carolin Steker (47), Lilly Schorowsky (51) und Nico Schmidt (53). Vom MC Bückeburg wurden Mareike Göttsch (54), Marlin Klitsch (57), Silas Henrik Grieger (59) und Fynn Pieper (63) geehrt. Der Stadthäger Motor Club e.V. im ADAC hatte sogar drei Mannschaften gemeldet, die die Plätze vier, sieben und acht in der Mannschaftswertung belegten. Die Fahrer Remus- Antonius Krüger (24), Lucas Mann (28), Enrico Fahsing (32),Timothy Grotjohann (33), Niklas Bogen (36), Jan-Dominik Hartmann (38), Mirco Tegeler (41), Ricardo Fahsing (44), Jonas Lemm (48), Dorian Rosemund (60) und Angelina Girod (62) konnten reichlich Pokale für die Einzel- und Mannschaftswertung mit nach Hause nehmen. Anders als im MWP wird in der MStH nach Alterklasse gewertet. In der K1 kamen Teresa Schade (3), Ricardo Fahsing (6), Max Schorowsky (7) und Lilly Schorowsky (9) in Wertung. Enrico Fahsing (5) war einziger Schaumburger Fahrer der K2 dabei. Bei der K3 kamen Lucas Mann (8), Till-David Kampmeier (9), Timothy Grotjohann (10) und Candy Steck (14) in Wertung. Niklas Lindenberg (5) war alleiniger Schaumburger der K4 Fahrer. Niklas Bogen (2), Mirco Tegeler (3) und Carolin Steker (4) waren Schaumburgs K5 Teilnehmer. Abends wurden in einem etwas kleineren Rahmen dann die Automobil-Fahrer geehrt. Joshua Iwan aus Bad Nenndorf und Niels Jannek aus Rinteln waren die Schaumburger Fahrer in den verschiedenen Endwertungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.