Die Tennissparte des BSV eröffnet die Saison 2015

Am 26. April war es endlich soweit: die Tennissaison 2015 des BSV Gleidingen sollte eröffnet werden. Es ist der Tag, auf den sich alle nach der langen Wintersaison in der Halle und den vergangenen Wochen gemeinsamer Vorbereitungsarbeiten auf dem Tennisgelände riesig freuen.

Nicht alle Arbeiten wurden geschafft, ein paar Bänke blieben ungestrichen, aber die Netze hingen, die Plätze waren gewalzt und bereit, bespielt zu werden. Für morgens waren zwei Veranstaltungen für SchülerInnen und Jugendliche geplant. Im Anschluss sollte unser traditionelles Antennis starten.

Zunächst stand die Durchführung des Tages unter keinem guten Stern: kurz vor Fertigstellung der Plätze streikte die Walze und musste reparariert werden. Die Plätze drohten, nicht rechtzeitig zum Antennis fertig zu werden. Am Morgen des ersehnten Tages standen sie unter Wasser und waren unbespielbar. Die Kinder- und Jugendveranstaltungen mussten abgesagt werden, alles drohte ins Wasser zu fallen.

Kein Problem für Organisator Jürgen Katzorke, der die Jugendveranstaltungen kurzerhand zusammenlegte, auf 14:00 verschob, und in „Tennis Cardio für Kids“ umbenannte. Am 11:30 Termin für das Antennis wurde optimistisch festgehalten und der Regen in die Knie gezwungen. Er ließ nach, die Plätze trockneten ab und es konnte endlich losgehen. Die ungewohnte Sonne störte ein wenig die Sicht, aber die Bälle konnten endlich unter freiem Himmel so hoch gespielt werden wie wir wollten, ohne dass ein lästiges Hallendach die Höhe in ein Aus verwandelte.

Am frühen Nachmittag trudelten dann auch zahlreiche Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern ein, und bei fröhlicher Sambamusik (oder war es Salsa?) folgten sie freudig und engagiert den Spiel- und Übungsanleitungen Jürgen Katzorkes. Es fehlten nur noch Strand und Cocktailbar für das komplette Urlaubsgefühl.

Das Antennis steht weniger unter dem Aspekt des Wettkampfes und Kräftemessens als unter dem Motto des gemeinsamen Miteinanders bevor sich die Wege der Damen, Herren und verschiedenen Altersgruppen für die Punktspiele und Trainingstermine trennen. So wurden auch dieses Jahr die Doppel wieder gemixt und verteilten sich auf die vier Plätze bis Spielkoordinatorin Gabi Haas abpfiff und die Schläger für eine neue Runde mischte.

Zwischendurch gab es Kaffee und Kuchen, und abends wurde gemeinsam gegrillt bevor gegen 19:00 der große Regen doch nochmal runterprasselte.

Am ersten Mai Wochenende geht dann auch die Punktspielrunde schon los und es wird ernst(er). Wir hoffen, dass unsere Saisoneröffnung ein wenig zur Vorbereitung beitragen konnte. Spaß und Freude am gemeinsamen Miteinander hatten wir allemal.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.