Seniorenbeirat Laatzen informiert sich in der Nachbarstadt Sarstedt.

Es war ein sehr informativer Besuch.
Laatzen: Meyer, Klaus-Dieter | Besuch der Pflegewohngemeinschaft in Sarstedt

Einige Mitglieder des Seniorenbeirats der Stadt Laatzen hatten am 27.10.2016 auf Initiative von Frau Stadler – Seniorenbüro – die Pflegewohngemeinschaft in Sarstedt besucht. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch Frau Karen Kinzel und Frau Kirsten Müller aus dem Management der Einrichtung erläuterte Frau Kinzel ausführlich die Strukturen sowie die Umsetzung des Pflegealltages.

Es ist schon beeindruckend, wie hier auf die einzelnen Betreuungspersonen eingegangen wird. Vor allem wird das soziale Umfeld der Bewohner gestärkt und bei einer Betreuung von 6 Pflegenden mit 1 – 2 Betreuer und auch die Rund um die Uhr Betreuung ist Pflege hier optimal.

Nähere Einzelheiten kann man der Broschüre entnehmen, die allen Teilnehmer übergeben wurde. Darin sind sehr differenziert die umfangreichen Leistungen zu ersehen.
Es gibt 2 Häuser mit Wohngemeinschaften zu je 6 Personen, die Verpflegung wird in den Häusern frisch gekocht, und dass bei den Bewohnerinnen und Bewohnern dieses besser ankommt, dürfte auf der Hand liegen.

Auch gibt es die Tagespflege und aus dieser Gruppe kristallisieren sich die kommenden Wohngemeinschaften heraus. Wer diese Atmosphäre genießen möchte, wird sich für die kommende Unterbringung schon festlegen. Es erfolgt so gut wie keine Fluktuation von außen, und auch das wird sich bei dem kommenden Bedarf an guten Pflegeplätzen nicht ändern.

Auf jeden Fall ist hier eine sehr gute Alternative zur Pflege zuhause gefunden worden, zumal wegen der Änderungen der zukünftigen Pflegegruppen eine bessere finanzielle Möglichkeit angeboten wird.

Diese Einrichtung kann unseres Erachtens empfohlen werden. Es ist nur schade, dass nicht so viele Plätze vorhanden sind.

Zum Abschluss gab es noch die Möglichkeit, auch die Zimmer besichtigen. Es werden nur 2-Personen Zimmer und evtl. Einzelzimmer angeboten, die sehr geräumig sind und auch mit eigenen Möbeln ausgestattet werden können, was gerade bei Demenzpatienten ein großes Wohlfühlgefühl hervorrufen dürfte.

Margrit Kube
Seniorenbeirat Laatzen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.