Pubertätsprobleme bei Hochbegabten

Wann? 22.10.2014 19:30 Uhr bis 22.10.2014 21:00 Uhr

Wo? Stadthaus Laatzen, Marktstraße 2, 30880 Laatzen DE
Laatzen: Stadthaus Laatzen |

Am kommenden Mittwoch hat die DGhK (Die Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind) Frau Dr. med. Beate Lubbe für einen Fachvortrag zum Thema Hochbegabung und Pubertät zu Gast. Eltern und Pädagogen sind willkommen!

Die Referentin ist erfahren in diesem Bereich und beruflich Fachärztin für Allgemeinmedizin, mit den Praxisschwerpunkten Hochbegabung, Wahrnehmung, Lernstörung und Verhaltensstörung.

Pubertierende Jugendliche müssen mit vielen Problemen ihrer Entwicklung und ihrer Umwelt fertig werden. Viele Faktoren sind ihnen dabei unabänderlich vorgegeben, wie zum Beispiel ihre Stellung in der Geschwisterreihe und ihr individuelles Begabungsprofil. Außerdem ist heute die Zeit des Erwachsenwerdens und der eigenen Verantwortung sehr weit hinausgeschoben. Welche Faktoren in dieser oft schwierigen Zeitspanne sollen wir als unabänderlich hinnehmen und wie können wir den Jugendlichen bei den notwendigen Entwicklungsschritten hilfreich zur Seite stehen? Was sind die Besonderheiten, wenn hochbegabte Kinder in die pubertäre Reifungszeit eintreten? Warum scheinen die so häufigen Schulprobleme der Kinder in dieser Zeit bei Hochbegabung verschärft aufzutreten?

Was können die Eltern und auch die Schule leisten, um den Betroffenen eine förderliche Umgebung anzubieten, die ihnen zu einem selbstbestimmten und verantwortungsvollen Handeln verhilft

und nicht Verhaltensauffälligkeiten Vorschub leistet? Diesen Fragen soll im Rahmen des Vortrages nachgegangen werden.

Mitglieder zahlen für diesen Fachvortrag 5 € und Nichtmitglieder 8 €.
Mittwoch, 22.10.2014 um 19:30 Uhr
Stadthaus Laatzen

Vorherige Anmeldungen bitte an Stefanie Diekmann, telefonisch 0511-8665346 oder Laatzen@dghk-nds-hb.de

Informationen
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.