Ihre Gesundheit ist uns wichtig!

Frau Jüchter in Aktion (Foto: Daniel Junker)
 
Klaus-Dieter Meyer erklärt die Nutzung der Fitness-Geräte (v.l.Irmtrud Schuchardt, Antje Dittmer, Inge Hinterkeuser) (Foto: Daniel Junker)
Laatzen: Meyer, Klaus-Dieter | Informations-Veranstaltung des Seniorenbeirats Laatzen
zum Thema „Gesunde Ernährung“ hatte großen Zuspruch!

Der Seniorenbeirat der Stadt Laatzen hatte, seiner langjährigen Tradition folgend, nach 2010 im Rahmen seiner Vortragsreihen zu gesundheitlichen Themen zum zweiten Male das auch für Senioren besonders wichtige Thema
„Gesunde Ernährung und Bewegung bis ins hohe Alter“ angeboten!
Für diesen Vortrag hatte man die Ernährungsberaterin Ingeborg Jüchter aus Hemmingen eingeladen. Mit der Themenauswahl hatte der Seniorenbeirat eine echte „Punklandung“ hingelegt, denn offensichtlich sind hieran besonders Senioren interessiert. Der Andrang mit rund 80 Teilnehmern war riesig, so dass nachbestult werden musste, ehe dann alle auch einen Platz fanden.
In einer sehr anschaulichen Power-Point-Präsentation trug Frau Jüchter sehr profunde vor, welche Folgen durch mangelhafte Ernährung eintreten können. Insbesondere sollte bei der Aufstellung des häuslichen Speiseplans besonderer Augenmerk auch auf Veränderungen der Eßgewohnheiten gerichtet werden. Sehr überzeugend waren ihre Erläuterungen über Vollwertkost, schadstoffarmes Essen, über günstige und ungünstige Kohlehydrahte, auch über Fette, die fitmachen und die, die man meiden sollte.
Sie zeigte den Zuhörern recht deutlich auf, wobei man beim Einkauf von Lebensmitteln zu achten hat. Heimischem Obst und Gemüse solle man den Vorzug geben. Auch ist nicht immer Bio drin, wo Bio draufsteht! Genaues Hinschauen ist also angesagt. Selbstverständlich fehlte auch nicht der wichtige Rat, dass es zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung - gerade im Alter – gehöre, mindestens täglich 1 ½ bis 2 Liter Flüssigkeit zu sich zu nehmen; am besten Mineralwasser!
Natürlich kamen auch zahlreiche Wortmeldungen, dass man ja dann wohl überhaupt nichts mehr essen könne. Diese Bedenken zerstreute die Referentin indem sie besänftigte, dass natürlich alles mit Augenmaß geschehen solle.
Insgesamt beantwortete Frau Jüchter sehr kompetent und umfassend zahlreiche Fragen. Hierbei stellten dann auch viele der Teilnehmer fest, dass sie, zum Teil wohl auch mehr unbewusst, schon auf dem „richtiger Pfad“ befindlich sind! Es blieben auch einige Frage offen, so dass Frau Jüchter anbot, zu einem späteren Termin noch einmal nach Laatzen zu kommen.
Der Vorsitzende des Seniorenbeirats Laatzen, Klaus-Dieter Meyer, dankte Frau Jüchter für ihren sehr sachkundigen und informativen Vortrag.
Im Anschluss nahmen noch rund 15 Teilnehmer, fast ausnahmslos Damen, das Angebot an, sich auf dem nahegelegen Mehrgenerationenaktivplatz an den dortigen Fitnessgeräten
aktiv zu stählen. Claus-R. Lange von den „Pettenkofer Boulies“ erteilte parallel auf der Boule-Anlage noch Tipps für diese immer beliebter werdende Sportart.
Rundum war diese Veranstaltung wieder sehr gelungen, so dass es für den Seniorenbeirat der Stadt Laatzen auch weiterhin eine Herausforderung sein wird, sich immer wieder gesundheitlichen Themen zu widmen.

Klaus-Dieter Meyer / Seniorenbeirat der Stadt Laatzen -
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.